Autor Nachricht

BRJ511

rank 0
Anmeldedatum
12.07.2014
Beiträge
10
Wohnort
Germany
Verfasst am26 01 2017, 11:29 am   Zuletzt bearbeitet von BRJ511 am 12 12 2017, 3:42 am, insgesamt 4-mal bearbeitet

S4 League Story Band 1 (Verbessert)

S4 League Story
S4 League Forever 01 Band 1
Die Entführung von Nozomi


Vorgeschichte

Im Jahr 2070 hat sich die Welt verändert. In Netsphere wurde eine neue Sportart entdeckt, die zu einen riesigen Boom führte. Alle wollten Touch Down spielen und der beste sein. Tausende Spieler stürmten S4 League und Netsphere wurde zum wichtigsten Land der Welt, aber dieses Spiel brachte auch neue gefahren zu sich, denn normalerweise sollten die Waffen niemanden töten können, aber ein cleverer Entwickler namens Lucifer hat aus einen Plasma Sword ein tödliches Lucifer entwickelt, dass jedes Lebewesen töten kann. Die Beamten, die für die Sicherheit der Menschen zuständig waren, haben diese Waffe verboten, aber es sind immer noch welche im Umlauf. Die Jahre vergingen und es gründeten sich viele große Clans, die ihre eigenen Absichten haben. Die einen wollten an der S4 League teilnehmen, während die anderen nur um Ruhm und Reichtum kämpften, aber nicht jeder wollte zu einen Clan. Es gibt auch viele Spieler, die einfach ihr Leben genießen wollen oder sich um die Sicherheit des Landes kümmerten, aber niemand akzeptiert diesem Spieler, weil viele seine düstere Vergangenheit kennen. Sein Name ist Dallun Ferewo und er lebt schon sehr lange. Er gehört zu den Spieler, die das seltenste Level besitzen, was die Menschheit kennt. Das Masterlevel. Das Masterlevel steht über den S4ler Level, den Level, den jeder erreichen kann, wenn er hart dafür trainiert, aber kaum einer erreicht das Masterlevel und das sorgte dafür, dass jeder von einem Master trainiert werden will, weil der Master aus jedem Schüler das Maximum aus ihnen herausholen kann, wenn er will. Dallun hat kein großes Interesse Schüler oder Schülerinnen auszubilden und niemand wollte wirklich was mit ihn zu tun haben, bis auf General Ryu. Er wollte, dass Master Dallun ihn zum S4ler ausbildet. Master Dallun wunderte sich, warum er sich ihn ausgesucht hat. General Ryu meinte, dass er den Gerüchten keinen Glauben schenken würde und einen Master braucht, der auch wirklich aus ihn einen S4ler machen kann. Dallun akzeptierte und so wurde General Ryu der Schüler von Master Dallun, aber dann wurde aus Sensei und Schüler Freundschaft. Eines Tages brauchte General Ryu die Hilfe von Dallun. In Bio-Lab ist was passiert und niemand möchte sich dort blicken lassen. Er bat Dallun darum sich das mal anzuschauen und zu überprüfen, wieso das passiert ist. Dallun machte sich sofort auf dem Weg.

In Bio-Lab

Dallun spioniert in Bio-Lab, weil er von General Ryu darum gebeten wurde und beobachte dabei mehrere verdächtigte Personen, die eindeutig dort nichts zu suchen haben. Dallun sieht, wie die fremden Personen Bomben in die Kernschmelze werfen, um eine Explosion zu verursachen. Er wusste nun, wer das Kernkraftwerk manipuliert hat und drehte sich um. Dallun bemerkt, dass sich ein Gegner hinter ihn befindet und dreht sich zum Gegner und strong cuttete ihn mit seinem Lucifer. Der Gegner stirbt dabei nicht leise und Dallun ist aufgeflogen. Die Fremden sagen: „Wir wurden gesehen. Fangt ihn.“ Dallun sagt: „Oh, oh“ und rusht davon und die Fremden folgen ihn dabei.

In Neden-J

Dallun rennt durch den Zaun und dann durch dem vom Hinterhof und wird weiterhin verfolgt von nicht geraden netten Leuten. Dallun schafft es nicht, seine Feinde abzuschütteln.
Dallun sagt dabei: „Diese Mission war ein totaler Reinfall. Ich sollte wieder Leute entführen, als mich mit der Mafia anzulegen. Ryu. Du hast mir einen nervenden Auftrag gegeben, aber egal.“
Die Leute hinter ihn sagen: „Bringt ihn mir tot oder lebendig.“
Dallun sagt: „Oh man. Nur weil ich jetzt weiß, dass ihr schuld seid, dass in Bio-Lab die Kernschmelze ausgelöst wurde, meinen sie mich zu verfolgen. Ich werde wohl sie abschütteln müssen oder ich muss kämpfen.“ Dallun bleibt stehen und seine Gegner umzingelten ihn.
Dallun sagt: „3 gegen mich. Planänderung. Ich werde kurzen Prozess machen, denn meine Tochter hat bald Schulschluss und ich möchte vorher Zuhause sein, als sie.“ Seine Gegner sind sich siegessicher, aber Dallun benutzt sein Storm Bat und besiegt spielend seine Gegner. Dallun läuft weiter und sagt: „So auf nach Hause. “ Dallun rennt los.

In Highway

Dallun geht normal durch die Straßen. Dallun sagt: „Ich sollte wirklich überlegen, ob ich nicht den Beruf wechseln sollte. Ich fang es lustiger Mädels oder Jungs zu entführen, als irgendwelche Leute zu besiegen oder zu töten. Ich bin ein Master und habe damit den höchsten Rang. Ich sollte lieber meinen Schüler trainieren, als so was zu machen. Ich könnte auch mal wieder meine Tochter trainieren. General Ryu. Ich hoffe du bist zufrieden, mein Schüler oder besser gesagt mein einziger Freund zu sein.“ Dallun bleibt stehen und sieht nach hinten.
Dallun sagt: „Ich müsste sie endgültig abgeschüttelt haben. Ich kann jetzt normal nach Hause.“
Dallun geht ein paar Schritte, aber dann. „Steh bleiben Polizei“, sagte Beamter Charlie und unterbrach Dallun. Dallun dreht sich um und die Beamten Charlie und Leon, die aus ihrem Versteck kamen und Dallun bleibt darauf stehen. Beamter Charlie sagt: „Was führt dich hier her Dallun?“ Dallun sagt: „Nichts.“ Beamter Charlie sagt: „Und wen haben wir heute entführt?“
Dallun sagt: „Ich habe seit 50 Jahren niemanden entführt.“
Beamter Charlie sagt: „Auf dich ist immer noch ein Kopfgeld von 10.000.000 PEN gesetzt.“
Beamter Leon sagt: „Wir sollten ihn verhaften und das PEN kassieren.“
Beamter Charlie sagt: „Du hast keine Chance gegen ihn.“ Beamter Leon sagt: „Wir sind zu Zweit.“
Beamter Charlie sagt: „Das ist Dallun Ferewo. Er hat das Master Level und das ist viel höher als das S4ler Level, aber wie hast du dieses Level je erreicht? Du bist immer noch ein krimineller und dieses Level sollte nur jemand erreichen, der es auch würdig ist.“
Dallun sagt: „Ich habe es erreicht, um jemanden zu beschützen, aber ihr glaubt mir eh nicht.“
Beamter Charlie sagt: „Du entführst Familienmitglieder und schämst dich nicht einmal.“
Dallun sagt: „Ich hatte nie eine Familie, also lass mich damit in Ruhe.“
Beamter Leon sagt: „Worauf warten wir?“
Beamter Charlie sagt: „Ich will nur mit ihn reden. Er soll endlich einsehen, dass er auf der falschen Seite ist.“
Dallun sagt: „Ich finde es nett, dass du dich um mich sorgst, aber wo wart ihr, als ich alleine und verlassen war und auf der Straße gelebt habt, wo?“
Beamter Charlie sagt: „Ich habe noch nicht gelebt.“
Dallun sagt: „Also meinst du, wenn du vor mir gelebt hättest, dann wäre ich jetzt anders.“
Beamter Charlie sagt: „Du hast so viele Kinder entführt und immer wieder zurückgebracht, aber warum hast du nie eins getötet, wenn der Vater oder die Mutter sich geweigert hatte, zu bezahlen.“
Dallun sagt: „Was willst du mir damit sagen?“
Beamter Charlie sagt: „Du hast ein Herz, aber du versteckst es nur.“
Dallun sagt: „Ich und ein Herz. Ich bin eiskalt.“
Beamter Leon sagt: „Ich habe mal eine Frage. Wie alt bist du?“
Beamter Charlie sagt: „Das müsste ich auch mal gerne. Du siehst immer gleich aus und alters auch nicht. Du siehst aus, wie 25.“
Dallun sagt: „Ich bin sehr alt, aber mein wahres alter sage ich nicht.“
Beamter Charlie sagt: „Du warst bestimmt bei einem Auftraggeber und wen sollst du jetzt entführen? Die Tochter des Präsidenten oder die Tochter von jemanden, der seine Schulden nicht beglichen hat?“
Dallun sagt: „Ich werde niemanden entführen, aber warum sollte ich es dir sagen, damit es schwerer für mich wird. Ich komme überall rein und raus. Ich muss jetzt gehen. Mich erwartet jemand zu Hause.“
Beamter Charlie sagt: „Jemanden denn du entführt hast?“
Dallun sagt: „Ne meine Frau, damit du Bescheid weißt.“
Beamter Charlie sagt: „Du hast keine Frau und wirst auch nie eine besitzen.“
Dallun sagt: „Gut, wie du meinst. Ich habe eine Tochter entführt und die bringe ich jetzt um, bis dann.“ Dallun rennt an den Beamten vorbei.
Beamter Leon sagt: „Wollen wir nicht hinterher?“
Beamter Charlie sagt: „Der bringt keine Geisel, die er entführt hat, um. Er wollte nur weg. Dallun verbirgt was, aber ich weiß noch nicht was.“
Beamter Leon sagt: „Und was könnte das sein?“
Beamter Charlie sagt: „Ich glaube ihm, dass er seit 50 Jahren niemanden entführt hat, aber ich möchte den Grund wissen. Menschen ändern sich nicht ohne Grund. Er muss jemanden kennengelernt haben, der ihn dazu gebracht hat, dass er sich ändert.“
Beamter Leon sagt: „Unsere Abteilungsleiterin möchte, dass wir Dallun endlich verhaften. Warum eigentlich?“ Beamter Charlie sagt: „Dallun hat sich mit ihr angelegt.“
Beamter Leon sagt: „Was war das Thema?“
Beamter Charlie sagt: „Kinder.“
Beamter Leon sagt: „Wir sollten gehen. Bevor Sie sauer wird.“
Beamter Charlie sagt: „Wir sollten ihn trotzdem im Auge behalten.“
Sie gehen langsam und Beamter Leon sagt: „Das sollten wir.“

In Old School

Die Schüler und Schülerinnen der Old School stehen in der Mitte mit ihrem Sensei Yamamoto.
Yamamoto sagt: „Guten Morgen meine Schüler und Schülerinnen.“
Die Schüler und Schülerrinnen sagen höflich Sensei Yamamoto guten Morgen, während Nozomi „Morgen Idiot“ sagt.
Yamamoto sagt: „Heute wieder gute schlechte Laune?“
Nozomi sagt launisch: „Immer, wenn ich dich sehe.“
Yamamoto sagt: „Du bist immer noch sauer auf mich, wegen des 1vs1.“
Nozomi sagt: „Welches 1vs1? Sie sind lieber zum Direktor gegangen und was hat er denn gesagt?“
Yamamoto sagt: „Ich mache keine 1vs1 gegen meine Schüler oder Schülerinnen. Es reicht mir schon, dass du mit dem Gothic Girl Set rumläufst und keine Schuluniform trägst.“
Nozomi sagt: „Weil sie verlieren könnten oder weil sie was verheimlichen?“
Yamamoto sagt: „Jetzt geht das wieder los. Nozomi. Wir sollten alleine weiter reden. Komm mit.“
Nozomi sagt launisch: „Wie Sie meinen.“ Yamamoto und Nozomi gehen ins Nebenzimmer und die Schüler und Schülerinnen diskutieren, was heute das Thema ist.
Yamamoto sagt: „Nozomi. Du hast auch genug Geheimnisse und deswegen kämpfe ich nicht gegen dich. Ich weiß nicht, wie dein Vater heiß oder deine Mutter. Wer ist überhaupt deine Familie oder wer hat dich so gut trainiert? Du bist in einer Pro-Klasse, aber kämpfst, wie eine S4lerin und das ist der Grund, warum ich nicht mit dir kämpfe.“
Nozomi sagt: „Ich habe keine Familie und dabei bleibe ich. Mehr müssen Sie nicht wissen.“
Yamamoto sagt: „Ich frage mich bis heute, woher du das PEN herhast, um dir diese Schule und deine Waffen zu finanzieren.“
Nozomi sagt: „Ich habe genug gespart.“
Yamamoto sagt: „Wie viele Banken haben wir ausgeraubt?“
Nozomi sagt: „Eine Million.“
Yamamoto sagt: „Deine Vergangenheit ist ein reines Tagebuch voller Geheimnisse. Ich habe das Gefühl, dass du uns allen hier was vormachst. Es kommen keine Eltern zum Elternabend und du bist ein Kind, dass auf der Straße lebt und das ist heutzutage gar nicht erlaubt und wenn du wirklich keine Elternteile hast, dann müssen wir dich zur einer Pflegefamilie bringen.“
Nozomi sagt: „Ich werde nichts zu meiner Familie oder Vergangenheit sagen.“
Yamamoto sagt: „Mir nicht, aber vielleicht der Polizei?“
Nozomi sagt: „Seit wann sind Sie ein Beamter?“
Beamtin Tori betretet den Nebenraum und sagt: „So Nozomi. Sie kommen jetzt mit mir mit.“
Nozomi sagt: „Oder was?“
Beamtin Tori sagt: „Mein Name ist Tori Black und ich bin eine Beamtin und arbeite für die nationale Polizei.“
Nozomi sagt: „Gut und was wollen Sie?“
Beamter Tori sagt: „Wir beide werden jetzt reden.“
Nozomi sagt: „Ohne Anwalt sage ich gar nichts.“
Beamter Tori sagt: „Sie sind nicht verhaftet. Ich will nur reden.“
Nozomi sagt: „Ich will aber nicht reden.“
Nozomi rennt weg und verlässt die Schule. Beamtin Tori rennt ihr hinterher.
Yamamoto sagt: „Dieses Mädchen macht nur Ärger.“
Yamamoto geht zurück zur seinen Schülerinnen und Schüler.
Die Schüler und Schülerrinnen fragen nach, was jetzt wieder war, aber Yamamoto sagt darüber nichts.

In Blade City

Nozomi rennt weiter und Beamtin Tori rennt ihr hinterher. Nozomi rennt durch die Stadt und versucht Beamtin Tori abzuschütteln. Die Passanten meckerten, dass Nozomi durch die Stadt rusht.
Beamter Leon und Beamter Charlie sind in der Nähe und sahen, dass Beamtin Tori Nozomi verfolgt. Beamtin Tori sagt: „Verfolgt sie“, als sie an den Beamten vorbeirannte. Beamter Charlie und Beamter Leon rennen ihr dann hinterher. Die Passanten fragen sich, was Nozomi angestellt hat.

In Square

Nozomi ruht sich kurz aus und seht sich um. Nozomi sagt: „Ich sehe Sie nicht.“ Die Beamten Charlie, Tori und Leon haben sich aufgeteilt und umzingelten Nozomi dann, als sie nicht aufgepasst hat. Nozomi sagt: „Schade. Ich dachte, ich wäre euch los.“ Beamtin Tori sagt: „So jetzt wird geredet.“ Nozomi sagt: „Ich möchte nicht reden. Hab Ihr das nicht verstanden?“
Beamter Leon sagt: „Wer sind Sie?“
Nozomi sagt: „Nozomi. Nur Nozomi.“
Beamtin Tori sagt: „Du redest doch mit uns.“
Beamter Leon sagt: „Du hast bestimmt einen Nachnamen?“
Nozomi sagt: „Ich habe keinen Nachnamen.“
Beamter Charlie sagt: „Stimmt das?“
Beamtin Tori sagt: „Sie hat keinen Nachnamen, das sagt zumindest unser System oder besser gesagt. Sie verheimlicht ihn uns.“
Nozomi sagt: „Ich werde nicht reden, mit niemanden.“
Beamter Tori sagt: „Nozomi 18 Jahre alt und Level Pro. Wer Ihr Vater und Ihre Mutter sind, weiß nur Sie selbst.“ Nozomi sagt: „Kein Kommentar.“
Beamter Tori sagt: „Wir können dich verhaften und dich verhören.“
Nozomi sagt: „Was willst du?“
Beamter Tori sagt: „Woher hast du das PEN?“
Nozomi sagt: „Habe eine Bank ausgeraubt.“
Beamter Tori sagt: „Und das soll ich dir glauben?“
Beamter Leon sagt: „Du hast keine Bank ausgeraubt. Du kannst so was nicht. Dafür bist du nicht stark genug.“ Nozomi sagt: „Meinst du?“
Beamter Charlie sagt: „Wir sollten kämpfen, weil Sie nicht freiwillig mit uns gehen wird.“
Nozomi sagt: „Drei versus eins findest du Fair?“
Beamter Tori sagt: „Warum sollten wir Fair sein?“
Nozomi zieht ihr Plasma Sword, strong cuttet Tori und läuft aus dem Kreis.
Beamter Tori sagt: „Sie schlägt, wie Dallun zu.“
Nozomi bleibt stehen.
Nozomi denkt: „(Papa)“ Nozomi sagt: „Ich wurde mal von ihn trainiert.“
Beamter Tori lacht. Nozomi sagt: „Was gibt da zu lachen?“
Beamter Tori sagt: „Dallun unterrichtet keine Frauen.“
Nozomi sagt: „Das stimmt, aber ich bin eben ein Familienmitglied und deswegen macht er eine Ausnahme.“
Beamter Tori sagt: „Dallun hat keine Familienmitglieder.“
Nozomi sagt: „Freunde gehören auch zu Familie.“
Beamter Tori sagt: „Jungs verhaftet sie.“
Nozomi sagt: „Ich bin mal weg.“ Beamter Leon sagt: „Stehen bleiben.“
Nozomi rennt weg und Sie rennen ihr hinterher.

In Azit

Dallun wartet vor seinen Wohnhänger.
Dallun denkt: (Sie kommt zu spät viel zu spät. Ich habe das Gefühl, dass meine Tochter Probleme hat. Aber mit wen?)
Wenig später kam General Ryu.
General Ryu sagt: „Hay Sensei Dallun. Ich bin bereit fürs Training.“
Dallun sagt: „Sorry Ryu, aber meine Tochter ist noch nicht zurück und ich mache mir so langsam Sorgen. Sie ist immer pünktlich Zuhause und wir haben es schon 15 Uhr.“
General Ryu sagt: „Gut. Ich schaue mal lieber nach, ob sie finden kann. Du solltest lieber hierbleiben, denn du wirst immer noch von den Behörden gejagt und es wäre nicht gut, wenn jeder wüsste, wer Nozomis Vater oder Mutter ist.“
Dallun sagt: „Es wäre wirklich nicht gut, wenn sie erfahren, dass ich der Vater von Nozomi bin. Suche sie bitte und lass dir bitte nicht zu viel Zeit, sonst suche ich selbst nach ihr.“
General Ryu sagt: „Ich suche sie, bevor es Ärger gibt. Bis Bald.“
Dallun sagt: „Du hast eine Stunde.“ General Ryu sagt: „So viel?“ Dallun sagt: „Bis dann.“
General Ryu geht und sagt: „Bis gleich.“

In Neden-J

Nozomi läuft zum Hinterhof und wartet, bis sich die Beamten zeigen.
Sie sind ihr schließlich gefolgt. Sie stehen sich nun gegenüber.
Nozomi sagt: „Ihr sollt mich in Ruhe lassen.“
Beamte Tori sagt: „Wir lassen dich erst in Ruhe, wenn wir endlich wissen, wer du genau bist.“
Nozomi sagt: „Ich bin Nozomi und bin Schülerin der Old School und Dallun war mein Sensei oder besser gesagt mein Privatlehrer.“
Beamter Leon sagt: „Wieso sollte dich Dallun unterrichten?“
Nozomi sagt: „Was willst du hören, dass ich seine Freundin bin oder das mein Clan mit ihn befreundet ist oder dass er mich entführt hat und mich gezwungen hat, die Banken auszurauben. Willst das von mir hören oder was willst du von mir hören?“
Beamter Charlie sagt: „Du hast einen sehr guten Kontakt zu Dallun. Wir werden dich deswegen jetzt mitnehmen.“
Nozomi sagt: „Ich werde gar nichts sagen und ich werde auch nicht mitkommen.“
Beamtin Tori zieht ihr Taser Sword und geht ein Schritt nach vorne.
General Ryu geht gerade die Treppe und unterbrach die Diskussion.
General Ryu sagt: „Tut mir leid, aber sie wird mit mir gehen.“
Nozomi denkt: „(Warum kommst du jetzt erst?)“
Beamter Charlie sagt: „General Ryu. Was hat sie mit Dallun zu tun?“
General Ryu sagt: „Sie ist ein Spion und ermittelt gegen Dallun und jetzt lassen Sie sie weiter ermitteln.“
Beamter Tori sagt: „Sie ist 18 Jahre alt und nirgendwo registriert.“
General Ryu sagt: „Seit wann geben wir echte Daten an?“
Beamter Tori sagt: „Ich möchte alle Akten über den Fall sehen und das schon morgen.“
General Ryu sagt: „Gerne. Ich bringe sie dir, wenn ich Zeit habe, aber ich würde euch darum bitten, dass ihr sie in Ruhe lässt, denn ihr stört unsere Ermittlungen.“
Nozomi geht zu General Ryu.
Nozomi sagt: „Können wir gehen? Sie nerven mich.“
General Ryu sagt: „Ja. Wir gehen.“
Beamter Tori sagt: „Nozomi. Ich kriege schon deine wahre Identität raus. Warte es nur ab.“
Nozomi sagt: „Wenn du meinst.“
General Ryu sagt: „Der Sensei wartet.“
Sie gehen und lassen die anderen links liegen.
Beamtin Tori sagt: „Was wird hier gespielt?“
Beamter Charlie sagt: „Wir wissen es nicht.“
Beamtin Tori sagt: „Dann müssen wir es rauskriegen, denn das ist unser Job, also Hopp-Hopp.“
Die Beamten verlassen das Gebiet.

In Azit

Dallun erwartet Nozomi und General Ryu, die gerade angekommen sind.
Dallun sagt: „Da bist du endlich.“
Nozomi sagt: „Papa. Wir hatten ein kleines Problem.“
General Ryu sagt: „Sensei Dallun. Nozomi muss vorsichtiger sein, weil die Behörden ihre Identität anzweifeln. Die Beamten wollen was von ihr und ich kann sie nicht für immer versteckten. Ich habe mir mal eben eine Ausrede einfallen lassen, aber die wird nicht lange ziehen.“
Dallun sagt: „Die Mission, die du mir beauftragt hast, war auch kein Erfolg. Ich habe rausgekriegt, wer für den Schaden von Bio-Lab zuständig ist, aber sie haben mich gesehen und könnten sich jetzt rächen wollen, aber ich weiß nicht wie.“
General Ryu sagt: „Niemand weiß das Nozomi deine Tochter ist, außer mir, also macht dir darüber keine Sorgen und zu Not, kann ich sie aufnehmen, wenn du dir darüber Sorgen machst.“
Nozomi sagt: „Ich kann auf mich aufpassen, wenn mir das mal erlaubt wäre.“
Dallun sagt: „Du kämpft, wie ich und damit fällst du auf, also halte dich weiterhin zurück.“
General Ryu sagt: „Wer kennt Nozomis Identität?“
Dallun sagt: „Es gibt zwei Personen die es wissen. Du und ihre Mutter.“
General Ryu sagt: „Wer ist die Mutter?“
Dallun sagt: „Ich sage es dir, wenn wir die Zeit haben. Wir haben ein anderes Problem.“
General Ryu sagt: „Welches?“
Dallun sagt: Der Clan Black Soul hat ja das Bio-Labor sabotiert.“
General Ryu sagt: „Hast du nicht mal für diesen Clan gearbeitet?“
Dallun sagt: „Ich habe für viele gearbeitet. Bodyguard, Kidnapper, Auftragskiller oder als Sensei.“
Nozomi sagt: „Aber das ist doch Vergangenheit?“
Dallun sagt: „Das ist auch Vergangenheit. Seit 20 Jahren.“
General Ryu sagt: „Sie werden dich wohl kaum vergessen haben.“
Nozomi sagt: „Wer war dein letztes Opfer?“
Dallun sagt: „Ein Zeuge von Tori Black.“
Nozomi sagt: „Ich werde morgen besser aufpassen, denn sie hat mich wohl auf dem Kieker.“
Dallun sagt: „Pass einfach auf und meide Sie. Sie könnten noch richtig Ärger machen, aber wie ist die Frage.“
General Ryu sagt: „Du geht’s einfach zur Schule und ich überlege mir was.“
Nozomi sagt: „Na gut.“
Dallun sagt: „Wir sollten uns überlegen, wie es weitergeht.“
General Ryu sagt: „Black Soul ist ein kleiner Clan, aber sie sind stark und sehr verrufen. Wer dort Mitglied ist, wird diesen Clan lebend nicht mehr verlassen können, aber trotzdem hast du ihn verlassen und lebst noch.“
Dallun sagt: „Ich lebe, weil ich stark und untergetaucht bin.“
General Ryu sagt: „Vielleicht fragen wir einen deiner Freunde, ob sie uns helfen können?“
Dallun sagt: „Welche Freunde?“
General Ryu sagt: „Vergessen. Du hast nur mich und deine Tochter.“
Nozomi sagt: „Du könntest doch, du weiß, wen fragen.“
Dallun sagt: „Ich werde niemandem fragen.“
Ryu sagt: „Wen meinst du?“
Nozomi sagt: „Vergiss es. Ich habe nur laut gedacht.“
Dallun sagt: „Ryu. Du könntest mit deiner Crew was unternehmen.“
General Ryu sagt: „Ich werde sehen, was ich machen kann, aber jetzt muss ich mit dem Beamten reden, bevor sie ungeduldig werden und wieder für ärger sorgen. Bis Morgen.“
Dallun sagt: „Bis Morgen.“
General Ryu macht sie auf dem Weg und verlässt die Map.
Dallun sagt: „Ich hoffe das klappt. Ich habe keine Lust auf Stress.“
Nozomi sagt: „Wenn nicht?“
Dallun sagt: „Dann muss ich dich verstecken.“
Nozomi sagt: „Vater. Du hast mich trainiert und ich bin stark genug mich selbst zu verteidigen.“
Dallun sagt: „Ich weiß, aber du würdest nur aufsehen erregen und deine Tarnung würde auffliegen.“
Nozomi sagt: „Na gut. Ich gehe jetzt ins Bett.“
Dallun sagt: „Gute Nacht.“
Nozomi geht in den Wohnhänger.

Am nächsten Morgen

Nozomi steht auf und hat den Wohnhänger verlassen.
Dallun sagt: „Guten Morgen.“
Nozomi sagt: „Guten Morgen.“
Dallun sagt: „Ich wünsche dir einen schönen Schultag.“
Nozomi sagt: „Ich habe keine Lust auf Sensei Yamamoto.“
Dallun sagt: „Sensei Yamamoto kann dir viel beibringen.“
Nozomi sagt: „Er ist ein Pro und du bist ein Master. Du kannst mir viel mehr beibringen, als er es jemals könnte.“
Dallun sagt: „Du solltest die Gelegenheit nutzen zur Schule zugehen, denn du kannst Freunde finden und vieles lernen, was ich dir nicht beibringen kann.“
Nozomi sagt: „Zum Beispiel?“
Dallun sagt: „Die Freundschaft zu verstehen, kannst du nur selbst erlernen.“
Nozomi sagt: „Du bist ein Einzelgänger und hattest nicht mal Date, also warum sollte ich dann Freunde suchen?“
Dallun sagt: „Vertraue mir. Freundschaft ist was schönes und jetzt mach dich auf dem Weg zur Schule.“
Nozomi sagt: „Ich bin schon weg.“
Nozomi macht sich auf dem Weg zur Old School.
Dallun sagt: „Freunde sind was feines. Leider leben meine alten nicht mehr oder ich möchte sie nicht mehr wiedersehen.“

In Old School

Nozomi kommt an und läuft zur Mitte. Die Schüler und Schülerinnen sind schon fleißig am Trainieren, während Yamamoto bemerkt, dass Nozomi zu spät ist.
Yamamoto steht in der Mitte und schaute zu, wie seine Schüler und Schülerinnen trainierten.
Sie trainierten dem Umgang mit dem Plasma Sword. Sie dashen, strong cutten und cutten.
Nozomi steht vor Yamamoto.
Yamamoto sagt: „Warum bist du zu spät?“
Nozomi sagt: „Ich habe mir Zeit gelassen.“
Yamamoto sagt: „Du hast bestimmt gekämpft.“
Nozomi sagt: „Nein. Ich habe mir einfach Zeit gelassen.“
Yamamoto sagt: „Die erste Stunde fängt pünktlich um 8:00 Uhr, auch für dich.“
Nozomi sagt: „Jetzt geht das wieder los.“
Yamamoto sagt: „Nozomi. Es ist 9:00 Uhr. Du hast eine ganze Stunde gefehlt und damit wichtiges Training verpasst.“
Nozomi seht sich um und sagt: „Ich habe nichts verpasst. Den Umgang mit dem Plasma Sword kenne ich schon lange.“
Yamamoto sagt: „Warum gibst du eigentlich PEN für eine Privatschule aus, wenn du eh alles kannst.“
Nozomi sagt: „Ich kann nicht alles, aber Sie bringen uns nur den Umgang mit dem Plasma Sword bei. Wir haben schon lange nicht mehr geballert oder eine Runde Touch Down gespielt. Dauernd Plasma Sword hier, Plasma Sword dort, Plasma Sword überall, wahrscheinlich können Sie uns in irgendeine andere Waffe gar nicht trainieren.“
Yamamoto sagt: „Ich wurde von einem Master ausgebildet, damit habe ich die Qualifikation, um auf so eine Schule Schüler zu unterrichten.“
Nozomi sagt: „Dieser Master war wohl auf Plasma Sword spezialisiert.“
Yamamoto sagt: „Ich wurde auf allen Waffen trainiert, aber das Plasma Sword gehört zu den wichtigsten Waffen im OS.“
Nozomi sagt: „Wir sind keine Oslers oder besser gesagt keine only PS Spielers.“
Yamamoto sagt: „Wir werden noch andere Waffen trainieren, aber das Plasma Sword gehört nun mal zu den Abschlussprüfungen, die man abschließen muss, um in der S4ler-Klasse aufgenommen zu werden.“
Nozomi sagt: „Wir trainieren seit Monaten nur noch den Umgang mit dem Plasma Sword und so langsam langweilen wir uns.“
Yamamoto sagt: „Die Ausbildung zum S4ler ist schwer und braucht viel Training. Während deine Mitschüler trainieren, diskutierst du mit mir und verschwendest meine und deine Zeit, die du sinnvoller einsetzen könntest.“
Nozomi sagt: „Ich übe, wann ich will.“
Yamamoto sagt: „Du verweigerst dauernd den Unterricht, aber wenn’s um eine Prüfung geht, dann gehörst du zu den besten, also trainierst du heimlich.“
Nozomi sagt: „Ich bin gerne alleine.“
Yamamoto ruft: „Ihr könnt eine Pause machen.“ Die Schüler und Schülerinnen hörten auf zu trainieren und beginnen sich zu unterhalten.
Yamamoto sagt: „Einzelgänger haben in unsere Gesellschaft keinen Platz. Das solltest du wissen.“
Nozomi sagt: „Ich bin lieber eine Einzelgängerin, als irgendeinen zu folgen, den ich nicht leiden kann. Ich bin frei und Unabhängigkeit.“
Yamamoto sagte: „Wie du meinst, aber man muss ab und zu Kompromisse eingehen.“
Nozomi sagt: „Sie langweilen mich.“
Yamamoto ruft: „Die Pause ist zu Ende.“
Die Schüler und Schülerinnen beginnen wieder mit dem Training.
Yamamoto sagt: „Du solltest auch trainieren.“
Nozomi sagt: „Mein Plasma Sword ist zu Hause.“
Yamamoto sagt: „Dann schau zu. Vielleicht lernst du was.“
Nozomi sagt: „Ich werde ja so viel lernen.“
Nozomi verlässt die Mitte und sucht ein Plätzchen, wo sie ihre Ruhe hat.

In Galleon

General Ryu ist in sein Büro und erwartet Beamtin Tori Black. Sie kloppt an der Tür und General Ryu macht die Tür lauf. Beamtin Tori sagt: „So. Du hast mich gerufen und hier bin ich.“
General Ryu sagt: „Lust auf einen Kaffee?“
Beamtin Tori sagt: „Du zahlst.“
General Ryu und Beamtin Tori verlassen das Büro.

In Blade City im Café

General Ryu und Beamtin Tori sitzen sich gegenüber und bestellen sich einen Kaffee.
General Ryu sagt: „Was willst du von Nozomi wissen?“
Beamtin Tori sagt: „Wie lautet erstmal ihr echter Name?“
General Ryu sagt: „Ich weiß ihn selber nicht.“
Beamtin Tori sagt: „Das ist ein Scherz oder?“
General Ryu sagt: „Nein. Sie wurde mir zugestellt. Ich kenne nur ihren Arbeitsnamen und der ist Nozomi. Sie ist auch wirklich 18 Jahre alt.“
Beamtin Tori sagt: „Gut, dann gehen wir mal zur Mission über.“
General Ryu sagt: „Nozomi baute eine gute Beziehung zu Dallun auf, die wir benutzen, um mehr über Dallun’s Vergangenheit zu erfahren.“
Beamtin Tori sagt: „Was habt ihr rausgekriegt?“
General Ryu sagt: „Dass er Mitglied von Black Soul war und jetzt untergetaucht, um in Frieden weiterzuleben, aber leider wissen wir noch nur nicht den Grund, deswegen bitte ich dich darum Nozomi in Ruhe lassen, damit sie ihren Job erledigen kann.“
Beamtin Tori sagt: „Black Soul ist bestimmt hinter ihn her und das bedeutet, dass das Mädchen in Gefahr ist.“
General Ryu sagt: „Deswegen soll sie auch nicht auffallen, denn das könnte den Clan auf sie locken und Dallun würde nochmal untertauchen und wir würden ihn nie wieder finden.“
Beamtin Tori sagt: „Gut. Ich verstehe. Ich lass Nozomi in Frieden, aber ich möchte regelmäßig informiert werden.“
General Ryu sagt: „Abgemacht, aber lass Nozomi in Frieden, wenn du was wissen willst, dann ruf mich an oder komm zu mir.“
Beamtin Tori sagt: „Versprochen.“
General Ryu sagt: „Einen schönen Tag noch.“
Beamtin Tori sagt: „Dir auch.“
General steht auf und verlässt das Café.

In Old School

Nozomi versucht heimlich zu trainieren und merkt nicht, dass sie von Yamamoto beobachtet wird.
Nozomi strong cuttet, weicht aus, cuttet, weicht wieder aus und strong cuttet. Das wiederholt sie mehrmals und macht dann eine Pause und wiederholt es.
Yamamoto flüsterte: „Wer bist du wirklich und warum versteckst du dich oder vor wen?“
Yamamoto dreht sich um und geht zur Mitte.
Yamamoto ruft: „Der Unterricht ist beendet. Ihr könnt nach Hause. Ihr habt wunderbar trainiert, macht weiter so und ihr wird bald für S4-Klasse zugelassen.“
Die Schüler und Schülerinnen machen sich sofort aus dem Staub und jubeln darüber, dass sie Schulabschluss haben.
Yamamoto geht wieder zurück, wo Nozomi trainiert hatte, aber sie war nicht mehr da.
Yamamoto sagt: „Sie hat es wohl gehört. Schade. Egal. Jetzt habe ich Feierabend.“
Yamamoto verlässt die Schule.

In Azit

Dallun und General Ryu stehen sich mit Abstand gegenüber.
Dallun schießt mit seinen Submaschinen Guns, während General Ryu ausweicht.
General Ryu sagt dabei: „Ich werde immer besser.“
Dallun ladet nach und schießt wieder los, während General Ryu weiter ausweicht.
Dallun sagt: „Das ist was für Rookies.“
General Ryu sagt: „Ich habe mit Beamtin Tori geredet.“
Dallun schießt weiter, während General Ryu ausweicht.
Dallun sagt: „Und lässt sie Nozomi in Ruhe?“
General Ryu sagt: „Ja hat sie mir versprochen, aber dafür muss ich ihr Informationen geben.“
Dallun sagt: „Damit kann ich leben.“
Dallun hört auf zu schießen und lädt nach.
General Ryu sagt: „Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich kleine unwichtige Fakten preisgebe.“
Dallun sagt: „Kein Problem. Solange sie nicht wissen, dass Nozomi meine Tochter ist, ist es mir völlig egal. Solange sie nicht vor meiner Tür stehen.“
General Ryu sagt: „Das werde ich schon nicht sagen.“
Dallun geht in seinen Wohnhänger.
General Ryu sagt: „Was trainieren wir jetzt?“
Dallun kommt dann mit einer Heavy Maschine Gun raus und feuert direkt los.
General Ryu beginnt mit dem Ausweichen.
General Ryu sagt: „WTF. Nächstes mal sagst du Bescheid.“
Dallun sagt: „So geht da. WUHU.“
Nozomi kommt wenig später nach Hause.
Nozomi sagt: „Bin wieder zu Hause.“
Dallun lädt seine Waffe nach und General Ryu nutzte die Zeit um sich kurz auszuruhen.
Nozomi sagt: „Das ist mal Training.“
Dallun sagt: „Was hast du schönes in der Schule gemacht?“
Nozomi sagt: „Gelernt, was ein Plasma Sword ist und wie man es benutzt.“
Dallun sagt: „Hattest du Spaß dabei?“
Nozomi sagt: „Wenn du mit Spaß meinst, dass ich mich gelangweilt habe, dann ja. Sonst nicht.“
General Ryu sagt: „Du kannst ja mit mir eine Runde kämpfen.“
Nozomi sagt: „Das wäre super. Darf ich?“
Dallun sagt: „Nein.“
Nozomi sagt: „Aber.“
General Ryu sagt: „Lass sie doch. Es kann doch nichts passieren.“
Dallun sagt: „Ich bleibe beim nein, weil ich keine Lust habe dich vom Boden abzukratzen.“
Nozomi sagt: „Wieso?“
General Ryu sagt: „So ernst werde ich schon nicht kämpfen.“
Dallun sagt: „Ich meinte nicht dich, sondern meine Tochter. Sie ist stärker als du.“
Nozomi sagt: „Aber nie darf ich was machen.“
Dallun sagt: „Es wird schon die Zeit kommen, wo du ohne Probleme kämpfen kannst.“
Nozomi sagt: „Wann?“
Dallun sagt: „Bald. Ich arbeite schon daran.“
General Ryu sagt: „Wir können das Training fortsetzen. Tut mir leid Nozomi.“
Dallun sagt: „Du kannst ja die Heavy Maschine Gun benutzen.“
Nozomi sagt: „Wirklich?“
Dallun sagt: „Ja, du darfst.“
Nozomi geht zu Dallun und sie wechseln die Waffen.
Nozomi feuert sofort los und General Ryu weicht aus.

Vier Stunden später

General Ryu kann nicht mehr und Nozomi lädt gemütlich nach.
Dallun sagt: „Das sollte für heute reichen.“
General Ryu sagt: „Gut, denn ich muss nach Hause und kann auch nicht mehr.“
Nozomi geht in den Wohnhänger und bringt Heavy Maschine Gun weg und kommt dann wieder aus dem Wohnhänger.
General Ryu sagt: „Bis Morgen.“
Nozomi sagt: „Bis Morgen.“
Dallun sagt: „Man sieht sich morgen.“
General Ryu macht sich auf dem Weg nach Hause.
Nozomi sagt: „Hast du mal Mutter besucht?“
Dallun sagt: „Nö. Keine Lust.“
Nozomi sagt: „Kann ich sie besuchen?“
Dallun sagt: „Dort würde ich mich nicht blicken lassen.“
Nozomi sagt: „Ich dachte, wir können sie gemeinsam besuchen.“
Dallun sagt: „Sie besucht mich nicht, also warum sollte ich sie besuchen?“
Nozomi sagt genervt: „Dann gehe ich ins Bett.“
Dallun sagt: „Gute Nacht.“
Nozomi sagt genervt: „Nacht.“
Nozomi geht in den Wohnhänger.
Dallun sagt: „Frauen.“

Am nächsten Morgen

Nozomi verlässt den Wohnhänger.
Dallun sagt: „Guten Morgen.“
Nozomi sagt: „Morgen.“
Dallun sagt: „Und freust du dich schon auf die Schule?“
Nozomi sagt: „Warum sollte ich?“
Dallun sagt: „Es tut mir leid, aber ich möchte deine Mutter nicht besuchen und ihr Freund würde sich auch nicht freuen mich zusehen.“
Nozomi sagt: „Ich verstehe es, dass ihr euch nicht mögt, aber wie lange soll es so weiter gehen?“
Dallun sagt: „Wahrscheinlich für immer.“
Nozomi sagt: „Schade, dass du und Mama euch nicht einigen könnt.“
Dallun sagt: „Wir könnten uns schon einigen, aber einer von uns beiden müsste loslassen.“
Nozomi sagt: „Wie loslassen?“
Dallun sagt: „Was hast du lieber? Vater oder Mutter? Beide geht nicht.“
Nozomi sagt: „Ich muss los. Ich komme sonst zu spät.“
Dallun sagt: „Wir sehen uns.“
Nozomi sagt: „Bis später.“
Nozomi macht sich auf dem Weg zur Schule.
Dallun sagt: „Sorry mein Kind, aber ich möchte dir diese Frau ehrlich ersparen.“

In Old School

Nozomi kommt dieses mal pünktlich, aber Sensei Yamamoto war nicht anwesend.
Die Schüler und Schülerinnen sind schon alle anwesend.
Nozomi fragt nicht, wo er ist und hört nur zu.
Die Schüler und Schülerinnen unterhalten sich und nutzen die Zeit, um über die neusten Force Packs. Die Zeit vergeht und nach einer Stunde verlassen die ersten Schüler die Schule.
Nozomi verlässt dann auch die Schule.

In Luna-2

Nozomi geht die Treppe runter und geht zur Zielscheibe und ballert gegen die Zielscheibe mit einem Revolver. Nozomi schießt und schießt, um sich die Zeit tot zuschlagen.
Auf dem Balkon wartet ein acht Mann Team und Makoto beobachtet Nozomi.
Makoto sagt: „Schaut mal ein Opfer, dass wir gut verkaufen können. Ich schätze, sie ist 18 Jahre alt, das erkenne ich an ihrem Outfit. Die können wir gut verkaufen.“
Nozomi merkt nicht, dass sie beobachtet wird und schießt weiter auf die Zielscheibe.
Makoto sagt: „So ist der Plan. Wir gehen runter und umzingeln sie. Sie wird sich ergeben, weil wir in der Überzahl sind, wenn nicht, werden wir Gewalt anwenden.“
Das Team wechselt zu seinen Waffen und laden nach. Makoto beobachtet weiter Nozomi und wartet auf dem richtigen Augenblick. Nozomi lädt nach und Makoto sagt: Wir legen los.“
Sie springen von Balkon und legen los. Sie rennen zu Nozomi und umzingelt sie.
Nozomi sagt: „Scheiße.“
Und zieht ihr Plasma Sword. Makoto bindet und stunnt Nozomi.
Nozomi sagt: „Was wollt ihr von mir?“
Makoto sagt: „Wir von den Black Soul werden dich mitnehmen.“
Nozomi sagt: „Warum?“
Makoto sagt: „Weil wir Menschenhändler sind.“
Nozomi strong cuttet Makoto. Makoto steht wieder auf und lacht.
Nozomi denkt: „(Der ist stark zu stark und er ist nicht allein. Gegen so viele keine Chance.)“
Makoto sagt: „Netter strong cut. Du wurdest gut trainiert. Wer war dein Sensei?“
Nozomi sagt: „Master Dallun.“
Makoto sagt: „Das merkt man. Los Männer nimmt sie auseinander.“
Nozomi denkt: „(Sorry Vater.)“
Nozomi steckt ihre Waffe ein.
Nozomi sagt: „Ich gebe auf. Ich werde mich euch gehen.“
Makoto sagt: „Schade. Ich wollte noch ein bisschen Spaß, aber egal. Männer wir gehen.“
Sie führen Nozomi ab und verlassen das Gebiet.

In Highway

Yamamoto erwartet sie an der Brücke.
Makoto kommt mit seinen acht Mann Team und Nozomi war hinter Makoto.
Makoto sagt: „Yamamoto. Hier sind wir.“
Nozomi sagt: „Du hier.“
Makoto geht zur Seite, damit Yamamoto die Ware sehen kann.
Yamamoto sagt erschreckend: „Das ist die Ware?“
Makoto sagt: „Jep. Sie ist die Ware. Warum kennt ihr euch?“
Nozomi sagt: „Das ist mein Klassenlehrer. Du Idiot“
Yamamoto sagt: „Das ist eine meiner Schülerinnen.“
Makoto sagt: „Sie könnte für dich Tanzen gehen.“
Yamamoto sagt: „Die würde für niemanden tanzen.“
Makoto sagt: „Ein Senat Mitglied?“
Nozomi sagt: „Ihr habt keine Ahnung.“
Yamamoto sagt: „Wie sollen wir Ahnung haben, wenn du auch alles verschweigst.“
Makoto sagt: „Wie viel sie wohl Wert ist?“
Yamamoto sagt: „Das können wir nicht bestimmen, weil wir nicht mal wissen, wer ihre Eltern sind oder besser gesagt ihre Familie.“
Makoto sagt: „Dann müssen wir es rauskriegen.“
Yamamoto sagt: „Nozomi sag uns wer dein Vater oder Mutter ist, damit wir ihm eine Rechnung schicken können oder du bleibst für immer bei uns.“
Nozomi seufzte und sagt: „Mein Name ist Nozomi Ferewo.“
Yamamoto sagt erschreckend: „Ferewo, Dallun Ferewo. Wow. Makoto. Du hast einen richtig dicken Fisch entführt. Ich wusste nicht mal, dass er eine Tochter hat.“
Makoto sagt: „Cool. Jetzt können wir uns an dieses Schwein rächen.“
Yamamoto sagt: „Dann komm mal mit. Wir gehen ins Versteck.“
Nozomi sagt: „Mein Vater holt mich schon daraus.“
Yamamoto sagt: „Wenn er überhaupt den Mut hat.“
Makoto sagt: „Dann komm kleine. Wir gehen.“
Nozomi sagt: „Wenn du meinst.“
Yamamoto sagt: „Makoto geh mal zu Dallun und sage ihm unsere Forderung. Er soll für immer verschwinden und sich nicht mehr hier blicken lassen, sonst stirbt sie.“
Makoto sagt: „Bin mal weg, aber das Team begleitet euch.“
Yamamoto sagt: „Ist mir auch lieber, wenn sie uns begleiten.“
Makoto rennt los, wo Dallun wohnt.
Yamamoto sagt: „Dann komm mal mit Nozomi.“
Nozomi sagt: „Arsch. Du kannst mich mal.“
Yamamoto sagt: „Du mich auch.“
Sie machen sich auf dem Weg zum Versteck und werden begleitet.

In Azit

Makoto schreit: „IST DALLUN DA?“
Dallun kommt aus Wohnhänger raus und war nicht begeistert.
Dallun sagt: „Was willst du?“
Makoto sagt: „Wir haben deine Tochter Nozomi in unserer Gewalt.“
Dallun sagte: „Wie bitte?“
Makoto sagte: „Du musst folgende Anforderungen erfüllen, ansonsten ist Nozomi tot.“
Dallun sagt: „Dann mal her damit.“
Makoto sagt: „1.Du musst für immer Netsphere verlassen. 2. Du darfst dich nie wieder in Netsphere blicken lassen. 3. Wenn du verhaftest wirst, darfst du nicht die Wahrheit sagen. 4. Du darfst deine Tochter nie wiedersehen.“
Dallun sagt: „Und was wird mit ihr passieren, wenn ich gehe?“
Makoto sagt: „Sie wird ein Mitglied unseres Clans und sie wird für uns arbeiten.“
Dallun sagt: „Gut, ich werde mich daranhalten, aber wehe ich erfahre, dass sie gefoltert oder getötet wurde, dann werde ich euren ganzen Clan vernichten. Das kann ich dir versprechen.“
Makoto sagt: „Du hältst dich an unsere Abmachung und dann werden wir uns auch daranhalten. Lebe wohl. Bastard. Wir wollen dich nie wiedersehen. Dallun Ferewo, unser altes Mitglied.“
Makoto geht weg.
Dallun flüstert: „Gut ich werde mal verschwinden, aber nur als Dallun Ferewo. Ich werde neu anfangen und erst mal untertauchen, dann werde ich sie da rausholen, aber als Erstes muss ich mich umziehen. Mein altes Set ist zu Bekannt. Mein Mischmasch Set.“
Dallun zieht sich im Wohnhänger um und kam wieder raus im Basis Set, das Set der Beginner oder Rookies.
Dallun denkt: „(So sollte mich keiner mehr erkennen. Ich sollte erst mal ein neues Leben beginnen, mit einem neuen Namen und einem neuen Level.)“
Dallun geht weg.

Zwei Stunden später

General Ryu betretet das Grundstück.
General Ryu ruft: „Hay Sensei. Ryu ist hier.“
Keine Antwort.
General Ryu geht in den Wohnhänger.
General Ryu sagt: „Sein komisches Set ist hier.“
General Ryu verlässt den Wohnhänger.
General Ryu sagt: „Hier stimmt was nicht. Kein Dallun und keine Nozomi.“
General Ryu rennt los und sagt dabei: „Es muss was passiert sein.“

In Square

Dallun denkt: „(Spazieren ist wohl gerade am besten zurzeit.)“
Dallun kommt gerade aus dem Haus und plötzlich landet David vor Dallun und stellt sich ihm in den Weg. David wechselt zum Plasma Sword.
David sagt: „Gib mir all dein PEN oder ich garantiere für nichts.“
Dallun sagt: „Geh mir aus dem Weg.“
David sagt: „Du solltest Angst vor mir haben. Ich bin ein Pro und das ist mein Trainingsgebiet und jeder der das Gebiet betritt, muss an mich PEN zahlen.“
Dallun sagt: „Du willst also einen Beginner überfallen.“
David sagt: „Ich muss ja irgendwie überleben, also her mit der PEN oder müssen wir erst ernst machen und gegeneinander kämpfen.“
Dallun sagt: „Ich mache dir einen Vorschlag, wenn du gewinnst, kriegst du all mein PEN, aber gewinne ich, dann schuldest du mir einen Gefallen. Bist du damit ein verstanden?“
David sagt: „Hört sich gut an. Ich bin damit einverstanden.“
Dallun sagt: „Die Regeln sind einfach. Ich werde keine Waffen benutzen und du darfst alle Waffen benutzen. Der Erste, der einen Hit landet, gewinnt.“
David sagt: „Das wird ja leicht.“
Dallun sagt: „Der Kampf beginnt.“
David strong cuttet, aber Dallun weicht aus. David strong cuttet, cuttet, dasht. Dallun weicht jeden Sword Angriff des Plasma Swords spielend aus, aber trotzdem versucht David weiterhin ihn zu treffen. Dallun weicht aus und springt über seinen Kopf.
David sagt: „Wo bist du?“ Dallun sagt: „Hinter dir.“
Dallun haut einmal mit einem einfachen Schlag [E4] gegen David.
David ist enttäuscht und sagt: „Ich habe verloren. Wie kann das sein?“
Dallun sagt: „Du bist nicht bereit, um mir zu helfen.“
David sagt: „So stark wie du bist, verstehe ich nicht, warum du Hilfe brauchst. Du bist bestimmt auch kein Beginner.“
Dallun sagt: „Man hat jemanden entführt, der mir sehr Wichtig ist.“
David sagt: „Ich werde dir helfen, aber ich weiß nicht, wie ich dir helfen kann.“
Dallun sagt: „Okay, ich vertraue dir mal und ich werde dich trainieren. Wie heißt du?“
David sagt: „Ich heiße David.“
Dallun sagt: „Netter Name. Okay David. Ich heiße Ferewo. Dallun Ferewo.“
David sagt: „Der Master Dallun?“
Dallun sagt: „Jep, der bin ich, aber das muss unser Geheimnis bleiben. Ich bin nämlich auf der Flucht, aber genaueres erzähle ich dir später. Wir müssen erst mal von hier verschwinden.“
David sagt: „Wohin?“
Dallun sagt: „Ich bringe dir den Comet in Neden-J bei.“
David sagt: „Nie von gehört.“
Dallun sagt: „Dann komm mal mit.“
Sie rennen los.

In Neden-J

Sie sind zur Brücke gegangen und stehen nun davor.
Dallun sagt: „Normalerweise würdest du doch die Brücke benutzen, um rüber zu kommen oder?“
David sagt: „Natürlich.“
Dallun zerstört die Brücke.
David sagt: „Jetzt kommen wir nicht mehr rüber, außer wir nehmen die andere Brücke oder wir warten.“
David seht auf die andere Brücke. Dallun wechselt zum Counter Sword und blockt. Dallun setzt dann Comet ein und ist nun auf der anderen Seite.
Dallun sagt: „Ich bin schon mal drüben.“
David sagt: „Wie was wo?“
Dallun sagt: „Pass auf. Ich mache das noch mal“
Dallun setzt wieder den Comet ein und ist wieder auf der anderen Seite.
David sagt: „Das ist der Comet. Diese Technik willst du mir beibringen.“
Dallun sagt: „Diese Technik bringe ich dir bei. Du wirst sie brauchen.“
David sagt: „Wie lerne ich den Comet?“
Dallun sagt: „Zuerst benötigst du ein Counter Sword und ein Plasma Sword.“
David sagte: „Habe ich und weiter?“
Dallun sagt: „Zuerst muss das Counter Sword nehmen und einen Counter Sword Block halten.“
David wechselt zum Counter Sword und führt den Counter Sword Block aus und hält ihn.
David sagt: „In etwa so?“
Dallun sagt: „Genauso und jetzt musst du eins sein mit dem Plasma Sword und dem Counter Sword. Du musst das Plasma Sword in dir spüren.“
David sagt: „Ich werde es versuchen.“
Dallun sagt: „Konzentration.“
David sagt: „Ich fühle das Plasma Sword.“
Dallun sagt: „Führe jetzt den Comet aus.“
David setzt Comet ein und ist nun auf der anderen Seite.
David sagt: „Ich habe es geschafft.“
Dallun setzt ebenfalls Comet ein und ist damit auf der anderen Seite.
Dallun sagt: „Glückwunsch, aber leider habe ich nicht mehr viel Zeit. Ich habe ja dir erzählt, dass jemand eine wichtige Person von mir entführt hat. Diese Person ist meine Tochter.“
David sagt: „Das ist ja grausam.“
Dallun sagt: „Ich muss aus Netsphere verschwinden oder sie bringen sie um und deswegen kann ich dich nicht mehr trainieren.“
David sagt: „Das ist blöd. Ich werde selber trainieren.“
Dallun sagt: „Jetzt höre gut zu, denn das ist wichtig.“
David sagt: „Gut ich höre zu.“
Dallun sagt: „Du musst nach Tempel-M, dort ist ein Master, aber Pass auf. Der Master trink gerne Tee und man erkennt ihn nicht sofort, dass sie ein Master ist.“
David sagt: „Ich werde sofort dahingehen.“
Dallun sagt: „Du muss sie darum bitten dich als Schüler aufzunehmen, das Passwort ist: Ein perfektes Tee genießt man zu Zweit. Sie wird darauf antworten: Ein perfekter Tee ist niemals perfekt, man kann ihn immer noch verbessern. Erst dann kannst du mit ihr reden, wenn du das nicht tust, wird sie dich angreifen oder ignorieren. Alles verstanden?“
David sagt: „Ich habe alles verstanden. Sehen wir uns wieder?“
Dallun sagt: „Wir werden uns wieder sehen im Laufe der Zeit. Bis dahin. Lebe wohl.“
David sagt: „Bis irgendwann.“
Dallun rennt los.
David denkt: „(Ich werde alles tun, um dir zu helfen, also auf nach Tempel-M.)“
David geht nach Tempel-M.

Im Tempel-M

David ist im Tempel angekommen.
David sagt: „Hallo ist jemand zu Hause?“
Sakura antwortet: „Ja jemand ist zu Hause.“
David geht die Treppe runter.
David sieht vor sich ein Mädchen im Kimono Set.
David sagt: „Sind Sie eine Schülerin des Masters?“
Sakura sagt: „Ja bin ich.“
David sagt: „Wo ist der Master?“
Sakura sagt: „Der Sensei kommt gleich wieder.“
David sagt: „Okay. Ich kann warten.“
Sakura sagt: „Was wollen Sie vom Master?“
David sagt: „Ich möchte ihn bitten mich zu trainieren.“
Sakura sagt: „Du muss auf jeden Fall trainieren, wenn du das S4 Level erreichen willst.“
David sagt: „Woher wissen sie, welches Level ich besitze?“
Sakura sagt: „Habe ich vom Master gelernt.“
David sagt: „Seit Wann ist er weg?“
Sakura sagt: „Seit circa 15 Jahren.“
David sagt: „Wie jetzt, aber er kommt wieder?“
Sakura sagt: „Der Master nein. Mein Mann ja.“
David sagt: „Ich brauche aber ein Master und das sofort.“
Sakura sagt: „Dann bist du hier falsch. Hier gibt’s keinen Master.“
David sagt: „Jemand hat mir gesagt, dass hier ein Master wohnt.“
Sakura sagt: „Er hat dich angelogen.“
David sagt: „Er hat mich bestimmt nicht angelogen.“
Sakura sagt: „Tut mir leid, aber das kann ich nicht ändern.“
David sagt: „Dann geh ich wieder.“
Eine Teekanne pfeift im Teezimmer.
Sakura sagt: „Mein Tee ist fertig.“
David denkt: „(Moment mal. Dallun hat mir doch was gesagt.)“
David sagt: „Ein perfekter Tee genießt man zu Zweit.“
Sakura sagt: „Ein perfekter Tee ist niemals perfekt man kann ihn immer noch verbessern.“
Sie zieht ihren Gate Breaker und lädt ihn auf.
Sakura sagt wütend: „Woher hast du das?“
David sagt: „Du bist der Master.“
Sakura sagt wütend: „Woher kennst du das?“
David sagt: „Ich kenne es von Dallun.“
Sakura sagt: „Interessant. Was willst du von mir?“
David sagt: „Dallun hat mich geschickt, weil er in Schwierigkeiten steckt.“
Sakura sagt: „Wann steckt er nicht in Schwierigkeiten? Wir reden von Dallun Ferewo, dem bekanntesten Master in ganz Netsphere, seine schwarze Weste ist überall bekannt.“
David sagt: „Man erpresst ihn.“
Sakura sagt: „Ich kenne ihn lang genug. Dallun zu erpressen ist sehr schwer bis unmöglich. Du erzählst mir nur Lügengeschichten. Ich sollte dich wohl jetzt rausschmeißen.“
David sagt: „Seine Tochter wurde entführt.“
Sakura sagt: „Und das soll ich dir glauben? Ich sollte dich wohl umbringen.“
David geht auf die Knie.
David sagt: „Bitte glaube mir. Sie wurde entführt und er hat mich darum gebeten. Sie zu retten. Du musst mir glauben. Bitte.“
Sakura lässt den aufgeladen Gate Breaker los.
Sakura sagt: „Ich glaube dir, aber das ist eine Nummer zu groß für dich. Das Dallun so was macht, finde ich verantwortungslos.“
David sagt: „Irgendeiner erpresst ihn mit den Leben seiner Tochter.“
Sakura sagt: „Warum du? Er hätte jemanden anders losschicken können.“
David sagt: „Ich schulde ihm einen gefallen und deswegen.“
Sakura sagt: „Du bist zu schwach, das könnte lange dauern. Ich würde sagen circa 1 bis 2.“
David sagt: „Wochen hört sich gut an.“
Sakura sagt: „Jahre.“
David sagt: „Solange habe ich nicht.“
Sakura sagt: „Ich werde dich so schnell, wie möglich trainieren, wie ich es nur kann. Wie lautet dein Name?“
David sagt: „David.“
Sakura sagt: „Ich heiße Master Sakura.“
David sagt: „Danke Sakura, dass du mich trainierst.“
Sakura sagt: „Das bleibt unter uns, mein Mann darf nichts davon erfahren, dass dich Dallun geschickt hat. Verstanden?“
David sagt: „Verstanden. Sensei.“
Sakura denkt: „(Die Arme. Ich werde ihn trainieren, um sie zu retten, aber ob ich es schaffe, weiß ich nicht.)“
Sakura sagt: „Bist du bereit fürs Training?“
David sagt: „Ich bin bereit.“
Sakura sagt: „Mach mir Tee.“
David sagt: „WAS!“
Sakura sagt: „Du hast mich richtig verstanden. Mach uns einen Tee.“
David sagt: „Du hast eben gesagt, dass dein Tee fertig ist.“
Sakura sagt: „Das war nur, um dich loszuwerden. Ich bilde keine Schüler mehr aus, seitdem ich den einen Schüler hatte, der mich hintergangen hat, aber egal, mach uns Tee.“
David sagt: „Kommt sofort, aber eine Frage habe ich. Welcher Master ist stärker?“
Sakura sagt: „Ich bin der schwächste Master und Dallun ist der stärkste und dazwischen sind sechs weitere Masters. Wir sind insgesamt acht Masters und jetzt mach uns ein Tee.“
David sagt: „Okay danke. Ich werde mein Bestes geben.“
David geht nach oben.
Sakura denkt: „(Dallun. Wieso hast du immer Probleme oder triffst dich mit jedem Mafiaboss oder Clanleaders, aber kommst mich nicht mehr besuchen und jetzt hast du….)“ David schreit: „HEIß. DAS IST JA KOCHEND HEIß.“
Sakura sagt: „Er hat sich wohl verbrannt. Mein Mann müsste auch bald wieder nach Hause kommen und dann muss ich mir was überlegen.“

In Blade City

Dallun denkt: „(Ich brauche eine neue Identität.)“
Dallun geht zur Anmeldung, wo man auch Geld abheben kann.
Die Empfangsdame sagt: „Guten Tag. Was kann ich für tun?“
Dallun sagt: „Ich möchte mich registrieren.“
Die Empfangsdame sagt: „Sie sind neu. Okay. Name?“
Dallun sagt: „Zaito Fero“
Die Empfangsdame sagt: „Rang?“
Dallun sagt: „Beginner.“
Die Empfangsdame sagt: „Hast du schon einen Clan oder ein Team?“
Dallun sagt: „Ich habe weder einen Clan, noch bin ich in irgendeinen einem Team eingeteilt.
Warum brauche ich überhaupt ein Team?“
Die Empfangsdame sagt: „Weil ein Einführungstest durchführt werden muss und wenn du diesen erfüllst, kannst du auf die Old School zu Schule gehen.“
Dallun denkt: „(Ich bin doch viel zu alt für die Schule.“
Die Empfangsdame sagt: „Der Einführungstest wird in Teams ausgeführt und es ist vorteilhafter, wenn man schon ein Teamkamerad hat, ansonsten wird Ihnen ein Random zugeteilt.“
Dallun sagt: „Mädchen oder Junge?“
Die Empfangsdame sagt: „Glückwunsch Sie kriegen eine Teamkameradin.“
Dallun sagt: „Kann ich lieber einen Jungen kriegen oder besser noch alleine?“
Die Empfangsdame sagt: „Hier gibt’s keine Sonderwünsche, außerdem die meistens freuen sich, wenn es ein Mädchen ist.“
Dallun sagt: „Bin ich die Meisten? Lieber arbeite ich alleine.“
Die Empfangsdame sagt: „Ein Einzelgänger oder?“
Dallun sagt: „Jep.“
Die Empfangsdame sagt: „Du musst dich an die Regeln halten.“
Dallun sagt: „Welchen Rang hat sie?“
Die Empfangsdame sagt: „Wie du, keinen. Aus Fairness werden nur Beginner mit Beginner eingeteilt.“
Dallun denkt: „(Fairplay? Ich habe den Master Rang. Fairplay kannst du vergessen.)“
Dallun sagt: „Wann lerne ich Sie kennen?“
Die Empfangsdame sagt: „Sie müsste in der Nähe sein.“
Draußen hört man: „Gib all dein PEN oder es gibt Stress.“
Ayumi sagt: „Lass mich bitte in Ruhe.“
Die Empfangsdame sagt: „Schon wieder ärger.“
Dallun sagt: „Diese Mädchen Stimme ist das der Mate?“
Die Empfangsdame sagt: „Ja das müsste Sie sein.“
Dallun sagt: „Da habe ich ja einen richtigen Anfänger gekriegt.“
Die Empfangsdame sagt: „Sie sind nicht besser.“
Dallun denkt: „(Wenn Sie wüssten.)“
Die Empfangsdame sagt: „Die Polizisten sind auf den Weg.“
Dallun sagt: „Das dauert mir zu lange. Ich besiege mal diese möchte gern Gangster.“
Die Empfangsdame sagt: „Das ist zu gefährlich, warte bis die Polizei eingetroffen ist.“
Dallun sagt: „Bevor die angekommen sind, bin ich mit denen schon fertig.“
Dallun rennt raus.
Die Empfangsdame sagt: „Super wieder einer der sich für einen Helden hält.“
Dallun seht in der Mitte Ayumi, dass von zwei Jungs mit jeweils einer Storm Bat.
Ayumi trägt das Sentimental Set.
Ayumi sagt: „Ich gebe euch dreckigen Gangster nichts.“
Dallun sagt: „Ey ihr Blödmänner.“
Der Gangster Johnny antwortet: „Wenn du dich entschuldigst und brav deine PEN gibst, dann lassen wir dich in Ruhe.“
Dallun sagt: „Lass sie in Ruhe oder ich komme rüber.“
Gangster Johnny dreht sich zu Dallun.
Gangster Johnny antwortet: „Dann komm doch rüber, wenn du dich traust.“
Die Empfangsdame kommt auch raus und sagt: „Lass es lieber Zaito. Du hast keine Chance gegen Sie. Es sind Semi Pros und du bist nicht mal ausgebildet zum Rookie.“
Gangster Lee sagt: „Komm doch her, wenn du dich traust.“
Ayumi sagt: „Ich gebe euch mein letztes PEN nicht, also könnt ihr bitte gehen.“
Dallun sagt: „Letzte Chance. Lasst sie in Ruhe oder ich komme rüber.“
Dallun sagt: „Ich brauch nicht rüberkommen.“
Gangster Johnny sagt: „Was willst du mir damit sagen?“
Dallun sagt: „Das wirst du sehen.“
Ayumi sagt: „Bitte helft mir.“
Gangster Johnny sagt: „Klappe halten Mädchen und rückt die PEN raus.“
Ayumi sagt: „Das ist aber mein letztes PEN.“
Gangster Johnny sagt: „Her damit oder wir werden Gewalt anwenden.“
Dallun sagt: „Das sehe ich mir nicht mehr an.“
Dallun zieht die Aya Semi Rifle.
Die Empfangsdame sagt: „Ein Beginner kann diese Waffe nicht besitzen.“
Dallun sagt: „Nimm das.“
Dallun schießt auf Johnny und Johnny weicht zur Seite aus.
Gangster Johnny sagt: „Scheiße. Er hat Force Packs.“
Gangster Lee sagt: „Schnell weg.“
Sie rennen weg und lassen Ayumi links liegen.
Dallun reif: „Komm bloß nicht mehr wieder.“
Dallun läuft zu Ayumi und sagt: „Alles in Ordnung?“
Ayumi sagt: „Ja. Es ist alles in Ordnung.“
Die Empfangsdame sagt: „Du bist mir eine Erklärung schuldig.“
Ayumi sagt: „Warum?“
Dallun sagt: „Weil ich geschossen habe, obwohl es in der Stadt verboten ist.“
Die Empfangsdame sagt: „Woher hast du die Aya Semi Rifle?“
Ayumi sagt: „Diese Waffe sehe ich zum ersten Mal.“
Dallun sagt: „Kein Wunder ist auch eine Force Pack Waffe.“
Ayumi sagt: „Ich heiße Ayumi. Du bist wohl mein neuer Mate.“
Die Empfangsdame sagt: „Ja das ist dein neuer Mate.
Dallun sagt: „Ich heiße Zaito.“
Die Beamten sind angekommen und gehen zur Empfangsdame.
Beamter Charlie sagt: „So wo sind denn die Kriminelle?“
Die Empfangsdame sagt: „Die wurden verjagt. Mit einer Aya Semi Rifle.“
Beamter Charlie sagt: „Das heiß ja, dass es ein Semi Pro war, der die Gangster vertrieben hat.“
Die Empfangsdame sagt: „Es war ein Beginner.“
Der Beamter Charlie sagt: „Das ist ja verdächtig. Ich glaube, wir müssen sie mitnehmen.“
Ayumi sagt: „Jetzt kriege ich mal einen Mate nach Wochen und jetzt verliere ich ihn schon wieder.“
Dallun sagt: „Eine Aya Semi Rifle ist nicht verboten und ist eine ganz normale Waffe. Ich habe die Waffe in einer Lotterie gewonnen und das ist nicht verboten.“
Der Beamter sagt: „Guter Witz.“
Dallun sagt: „Ist doch egal, wo ich die Waffe herhabe.“
Die Empfangsdame sagt: „Deine Daten sind gefälscht. Darauf wette ich.“
Der Beamter sagt: „Bitte gehen Sie von dem Mann weg. Er ist ein Betrüger.“
Ayumi sagt: „Nein werde ich nicht.“
Dallun sagt: „Okay. Ich werde mit Ihnen reden, aber ich zahle.“
Beamter Charlie sagt: „Gut dann gehen wir mal ins Café.“
Dallun sagt: „Komm mit Ayumi.“
Sie gehen ins Café von Blade City.
Beamter Charlie sagt: „Wollen sie nicht sitzen?“
Dallun sagt: „So was wollen Sie wissen?“
Ayumi sagt: „Was wollen sie? Er ist eben ein Beginner mit Talent, so was ist völlig normal.“
Dallun sagt: „Ich bin Zaito Fero und das können Sie in der Datenbank überprüfen lassen.“
Beamter Charlie sagt: „Kein Problem.“
Dallun sagt: „Dann rufen sie mal an.“
Beamter Charlie verlässt kurz das Café.
Dallun sagt: „Du bist Ayumi. Wie alt bist du?“
Ayumi sagt: „Ich bin 15 Jahre alt.“
Dallun sagt: „Nett. Ich bin 17 Jahre alt.“
Ayumi sagt: „Bist du vergeben?“
Dallun sagt: „Ich bin Single und habe kein Interesse an einer Beziehung.“
Ayumi sagt: „Schade. Vielleicht später.“
Dallun sagt: „Vielleicht.“
Beamter Charlie kommt zurück.
Dallun sagt: „Und?“
Beamter Charlie sagt: „Zaito Fero. 17 Jahre alt und kommt von einer Privatschule außerhalb von Netsphere, deine Daten sind also echt, aber ich komme wieder, wenn deine Daten nicht echt sind.“
Dallun sagt: „Gerne.“
Beamter Charlie geht.
Dallun denkt: „(Ich konnte schon immer gut hacken und euer Passwort kenne ich schon seit Jahren.)“
Ayumi sagt: „Wir sollten trainieren gehen.“
Dallun sagt: „Kannst du Machen.“
Ayumi sagt: „Wir müssen als Team arbeiten.“
Dallun sagt: „Team? Ich arbeite alleine.“
Ayumi sagt: „Ich verstehe so welche Leute, wie dich nicht.“
Dallun sagt: „Ich möchte nicht verstanden werden.“
Ayumi sagt: „Wir müssen trotzdem trainieren.“
Dallun sagt: „Na gut. Wir gehen nach Neden-J.“
Ayumi sagt: „Okay. Ich gehe vor.“
Ayumi geht vor und Dallun folgt ihr.

In Neden-J

Dallun schaut zu wie Ayumi trainiert.
Dallun denkt: „(Sie trainiert, wie meine Tochter.)“
Ayumi strong cuttet gegen die Kisten.
Dallun denkt: „(Die Auswahlprüfung sollte keine Probleme verursachen. Ich rushe einfach durch.)“ Ayumi hört auf. Dallun sagt: „Ist was?“
Ayumi sagt: „Warum trainierst du nicht? Meinst du etwa, dass du es nicht nötig hast.“
Dallun sagt: „Ich trainieren nicht mit Frauen oder mit Männern.“
Ayumi strong cuttet Dallun, aber er block blitzschnell.
Dallun sagt: „Nicht mit mir.“
Ayumi sagt: „Wie hast du das gemacht?“
Dallun sagt: „Blitzblock habe ich als S…“
Ayumi sagt: „Als Semi Pro wie jetzt?“
Dallun sagt: „Ich bin Beginner.“
Ayumi sagt: „Ich glaube dir nicht. Welches Level hast du wirklich?“
Dallun zieht sein Lucifer.
Ayumi sagt: „Ein-ein-ein Lucifer.“
Dallun sagt: „Mädchen höre mir genau zu. Ich werde es nur einmal sagen. Ich bin Zaito Fero und ich bin 17 Jahre alt und wenn du meinst, ich wäre jemand anders, dann werde ich dich entführen und du wirst deine Familie nie wiedersehen. Hast du mich verstanden?“
Ayumi sagt: „Ich habe keine Familie, also solltest du mich entführen wollen, dann mach es bitte. Ich bin von zu Hause abgehauen und ich werde auch nicht vermisst. Jeder könnte mich umbringen und es würde niemandem auffallen.“
Dallun sagt: „Gut. Ich bringe dich halt um, wenn du mich weiter nervst.“
Ayumi sagt: „Du kannst niemanden umbringen, dafür bist du viel zu nett.“
Dallun strong cuttet Ayumi.
Ayumi sagt: „Aua.“
Dallun sagt: „Ich bin nicht nett.“
Ayumi sagt: „Jetzt bin ich verletzt. Dabei kann ich mir keinen Arzt leisten.“
Dallun wechselt zum Rescue Gun und heil Ayumi.
Dallun sagt: „Nerv mich nicht.“
Ayumi sagt: „Was hast du noch?“
Dallun sagt: „Ich habe genug Force Packs.“
Ayumi sagt: „Ich habe leider keine Force Packs.“
Dallun sagt: „Soll ich dich jetzt bemitleiden?“
Ayumi sagt: „Du bist wirklich eiskalt.“
Dallun sagt: „Danke.“ Ayumi rennt weg.
Dallun denkt: „(Ich bin mal wieder zu weit gegangen. Frauen. Wer versteht sie?)“
Dallun geht.

In Blade City

Dallun geht zur Anmeldung.
Die Empfangsdame sagt: „Wieso sind Sie hier?“
Dallun sagt: „Warum nicht?“
Die Empfangsdame sagt: „Sie haben ein Einführungsspiel und sind hier.“
Dallun sagt: „Welches Spiel?“
Die Empfangsdame sagt: „Ihre Partnerin ist alleine dort. Sie sind ein schlechter Partner.“
Dallun sagt: „Ich bin Einzelgänger. Ich arbeite alleine.“
Die Empfangsdame sagt: „Sie sind ein Arsch. Sie sollten sich schämen.“
Dallun sagt: „Mitleid kenne ich nicht.“
Die Empfangsdame sagt: „Sie sind eine Enttäuschung. Sie werden niemals eine Familie haben und werden immer alleine und einsam sein.“
Dallun sagt wütend: „Ich brauche niemanden.“
Dallun verlässt die Anmeldung.
Dallun denkt: „(Wo wohl meine Tochter ist? Ich sollte wohl Ayumi helfen, aber wo ist das Einführungsspiel?)“
Dallun rusht los.

In HoliDay

Am Eingang beim Fahrstuhl stehen Nozomi mit Yamamoto und den acht Mann Team.
Yamamoto sagt: „So. Wir sind da.“
Nozomi sagt: „Ein blödes Versteck.“
Yamamoto sagt: „Kommt mit.“
Nozomi sagt: „Ich hasse dich.“
Sie gehen die Treppe hoch, wo die Zellen sind. Nozomi wird dann in einer Zelle eingesperrt.
Nozomi sagt: „Das wirst du bereuen, dass du mich hier festhältst.“
Yamamoto sagt: „Soll ich etwa vor deinen Vater Angst haben?“
Nozomi sagt: „Du wirst schon sehen. Ich werde dich fertigmachen.“
Yamamoto sagt: „Nozomi. Du bist ein Pro. Ich bin ein Pro. Wir haben das gleiche Level, der Kampf wäre zu einfach.“
Nozomi sagt: „Ich bring dich um.“
Yamamoto sagt: „Aber immer doch.“
Yamamoto geht mit dem acht Mann Team und lässt Nozomi allein.
Nozomi springt aufs Bett und setzt sich hin.
Nozomi sagt: „Ich will nach Hause.“
Advertisement

BRJ511

rank 0
Anmeldedatum
12.07.2014
Beiträge
10
Wohnort
Germany
Verfasst am26 01 2017, 11:31 am   Zuletzt bearbeitet von BRJ511 am 26 01 2017, 11:41 am, insgesamt 2-mal bearbeitet

S4 League Story Band 1 (Verbessert)

S4 League Story
Zwei Stunden später in Station 2 auf der Brücke in der Mitte

Yamamoto, Ayumi und die Schüler Nick und Lennard sind bereit für ihre Prüfung.
Yamamoto sagt: „Ayumi. Wo ist dein Mate?“
Ayumi sagt: „Ich habe keinen.“
Yamamoto sagt: „Sie haben einen Partner, aber es gibt wohl Streit, dann spielst du halt alleine.“
Ayumi sagt: „Das ist unfair. 2 versus 1.“
Yamamoto sagt: „So sind die Regeln. Sind alle bereit?“
Schüler Lennard sagt: „Ja sind wir.“
Schüler Nick sagt: „Ich bin bereit. Das wird sehr leicht, denn wir müssen ja nicht Sitten.“
Yamamoto sagt: „Auf Eure Plätze.“
Die Teams gehen zu ihre Positionen.
Yamamoto sagt: „Fertig. Los.“
Schüler Nick rennt runter und holt sich den Fumbi Ball, während Schüler Lennard von weitem auf Ayumi schießt. Ayumi wurde besiegt und muss nach respawnnen. Schüler Nick rennt den Short Way hoch und lässt sich Zeit auf der Treppe. Schüler Nick konnte nicht rushen, aber er macht den ersten Touch Down. Schüler Nick sagt: „1 zu 0 nur noch 5 und dann haben wir gewonnen.“
Yamamoto sagt: „Bereit machen für die nächste Runde. 3 ,2 ,1 los.“
Ayumi sagt: „No Sit sollte verboten werden.“
Ayumi versteckt sich hinter der Wand vorm Tor. Schüler Lennard wartet darauf, dass Ayumi sich sehen lässt. Schüler Nick holt sich wieder den Ball und läuft gemütlich den Long Way hoch.
Ayumi läuft raus, wird angeschossen und läuft wieder zurück. Sie schafft es ihre Basis zu verteidigen, in dem sie Schüler Nick raus strong cuttet, der Ball wird daraufhin resettet.
Ayumi ruft: „Das ist unfair.“
Schüler Nick ruft: „Gewinnen ist alles.“
Dallun kommt aus der Basis.
Dallun sagt: „Wow ein 0815 Kind.“
Ayumi sagt: „Du bist gekommen?“
Dallun sagt: „Unwichtig.“
Yamamoto sagt: „Jetzt ist es ein 2 versus 2.“
Dallun rusht runter, nimmt sich dem Fumbi Ball, rusht den Short Way hoch, führt einen Douge aus und macht seinen ersten Touch Down.
Dallun sagt: „1 zu 1.“
Yamamoto sagt: „Bereit machen für die nächste Runde. 3, 2, 1 los.“
Dallun rusht wieder los, nimmt sich dem Fumbi Ball und ancht sich hoch und macht einen weiteren Touch Down.
Schüler Nick sagt: „Der hackt doch.“
Dallun sagt: „Noch nie ein Beginner mit Anchoring gesehen oder noch nie ein Beginner gesehen, der Rushen kann?“
Yamamoto sagt: „Bereit machen für die nächste Runde. 3, 2, 1 los.“
Dallun rusht los, während Ayumi langsam die Basis verlässt.
Yamamoto sagt: „Die Zeit ist abgelaufen. Kommt zu mir.“
Die Teams gehen auf die Brücke, wo Yamamoto ist.
Dallun sagt: „Zu leicht.“
Schüler Lennard sagt: „Der ist kein Beginner.“
Yamamoto sagt: „Seit wann können Sie rushen?“
Dallun sagt: „Ich konnte es schon immer.“
Yamamoto sagt: „Das Anchen lernt man erst ab Semi Pro.“
Dallun sagt: „In der Schule, aber nicht, wenn man es sich selber beibringt.“
Yamamoto strong cuttet Dallun, aber Dallun blockt mit seinen Counter Sword, dass er vorher gezogen hatte.
Yamamoto sagt: „Gute Reflexe.“
Dallun sagt: „Ich kann vieles.“
Yamamoto sagt: „Du bist?“
Dallun sagt: „Dein schlimmster Albtraum.“
Yamamoto sagt: „Guter Witz.“
Yamamoto sagt: „Ayumi und mein schlimmster Albtraum.“
Dallun denkt: „(Interessant. Yamamoto)“
Yamamoto sagt: „Wir sehen uns morgen. Der Rest muss noch trainieren.“
Yamamoto geht.
Schüler Nick sagt: „Wir werden euch fertig machen.“
Schüler Nick geht ebenfalls und Schüler Lennard geht ihn hinterher.
Dallun sagt: „Wo bin ich hier nur gelandet?“
Ayumi sagt: „Danke noch mal für das Game.“
Dallun sagt: „Bitte und jetzt lass mich Ruhe.“
Dallun geht. Ayumi geht hinter und sagt: Warte.“

In Azit

Ayumi und Dallun kommen am Wohnhänger an.
Dallun bleibt stehen und danach Ayumi.
Dallun sagt: „Warum verfolgst du mich?“
Ayumi sagt: „Du hast mich entführt.“
Dallun sagt: „Na Super. Dann geh wieder. Du bist wieder frei.“
Ayumi sagt: „Wohnst du alleine hier?“
Dallun sagt: „Ich wohne hier alleine.“
Ayumi geht in den Wohnhänger.
Dallun sagt: „Privatsphäre. Schon mal davon gehört?“
Ayumi sagt: „Wieso sind hier BHs, Röcke und Oberteile?“
Dallun denkt: „(Vielleicht weil ich eine Tochter habe und gleich lasse ich es hier krachen.)“
Ayumi sagt: „Du hast aber viele Force Packs Waffen.“
Dallun sagt: „Raus da.“
Ayumi sagt: „Nanu?“
Dallun sagt: „Ich glaube, ich töte dich gleich.“
Ayumi sagt: „WAS! Du hast das Master Set.“
Ayumi kommt raus.
Ayumi sagt: „Wer bist du?“
Dallun zieht das Lucifer.

Währenddessen im Tempel-M

Sakura steht unten im Garten und denkt nach.
Sakura denkt „(Was hast du jetzt angestellt Dallun. Was nur? Wir haben doch abgemacht, dass wir …)“ David kommt die Treppe und unterbricht Sakura und ruft dabei: „Der Tee ist fertig. Sakura?“
Sakura sagt: „Sorry war in Gedanken. Der Tee ist fertig super. Deine zweite Aufgabe ist. Ein Katana zu kaufen. Wir sehen uns, denn ich habe was zu erledigen.“
David sagt: „Dann werde ich mir mal ein Katana besorgen.“
David geht nach Blade City und Sakura geht nach Azit.

In Azit

Dallun sagt: „Du weißt zu viel.“
Ayumi sagt: „Du hast ein Master Set. Was hat das zu bedeuten?“
Dallun sagt: „Das ich dich jetzt zum Schweigen bringen werde.“
Ayumi sagt: „Du willst mich entführen. Du und welche Armee. Du bist nur ein Beginner.“
Dallun sagt: „Ich bin auch nur ein Beginner.“
Ayumi sagt: „Du hast ein Lucifer, eine Aya Semi Rifle und DJ Rescue Gun und in deinen Wohnhänger sind Klamotten von einem Mädchen, dass 18 Jahre oder älter ist.“
Dallun sagt: „Darf ein Beginner keine Freundin haben oder muss ich dafür Pro sein?“
Ayumi sagt: „Ich gibt’s auf. Du bist eindeutig jemand anders, aber du lügst immer noch, wie gedruckt. Du bist aufgeflogen und redest immer noch, als wärst du jemand anders.“
Dallun sagt: „Ich bin Zaito Fero. Ich bin so, wie ich bin.“
Ayumi sagt: „Pack dein Lucifer weg.“
Dallun sagt: „Warum sollte ich auf dich hören?“
Ayumi sagt: „Ich bitte dich darum.“
Dallun steckt das Lucifer wieder ein.
Dallun sagt: „Das Master Set ist meins.“
Ayumi sagt: „Woher hast du es?“
Dallun sagt: „Als Tarnung.“
Ayumi sagt: „Das Master Set krieg man nur, wenn man das Master Level erreicht hat.“
Dallun sagt: „Ein Master hat sich dazu verpflichtet alle 5 Jahre einen Schüler auszubilden oder für den Staat oder für seine Freunde zu kämpfen und zu sterben.“
Ayumi sagt: „Du bist ein Master.“
Dallun sagt: „Ich bin ein niemand mehr nicht.“
Ayumi sagt: „Ich muss wohl gegen dich kämpfen.“
Dallun sagt: „Du gegen mich. Ich drehe gleich durch.“
Ayumi sagt: „Du hast ein Problem, aber du willst nicht darüber reden.“
Dallun sagt: „Wieso sollte ich mit dir reden? Ayumi Yuki.“
Ayumi sagt: „Du kennst mein Geheimnis. Woher?“
Dallun sagt: „Ich weiß, wer dein Vater ist und ich weiß auch, warum du weggelaufen bist und jetzt will ich hier weg. Ich behalte dein Geheimnis für mich und du meins für dich.“
Ayumi sagt: „Na gut. Dann machen wir es so.“
Dallun sagt: „Wir behalten unsere Identität für uns und wir reden nicht mehr darüber.“
Ayumi sagt: „Aber ich weiß immer noch nicht, wer du wirklich bist.“
Dallun sagt: „Wir gehen.“
Ayumi sagt: „Wenn du meinst.“
Dallun und Ayumi gehen.

Zwei Stunden später

Sakura schaut sich um.
Sakura sagt: „Er war hier und dieses Kind ist wirklich nicht mehr da.“
Makoto sieht, wie Sakura den Wohnhänger verlässt.
Makoto sagt: „Wer bist du?“
Sakura sagt: „Das könnte ich dich fragen.“
Makoto sagt: „Ich habe zuerst gefragt.“
Sakura sagt: „Man stellt sich immer zuerst vor, wenn eine Dame vor ihn steht.“
Makoto sagt: „Ich bin Makoto. Ich wollte nur schauen, ob Dallun zu Hause ist.“
Sakura sagt: „Der ist nicht zu Hause.“
Makoto sagt: „Dann hat er sich an die Abmachung gehalten.“ Makoto dreht sich um.
Makoto sagt: „Wunderbar.“
Sakura schleicht sich leise in den Wohnhänger.
Makoto guck sich um und sagt: „Gut, das hat niemand gehört.“
Makoto geht wieder.
Sakura denkt: „(Also stimmt es. David hat die ganze Zeit die Wahrheit erzählt. Dallun. Was hast du angestellt?)“
Sakura verlässt den Wohnhänger und sagt: „Ich sollte verduften, bevor er wiederkommt.“
Sakura rennt nach Blade City.

In Blade City

Sakura schaut sich um.
Ein Beamter geht zu Sakura.
Beamter Leon sagt: „Sind Sie Master Sakura?“
Sakura sagt: „Ja bin ich.“
Beamter Leon sagt: „Sie wissen bestimmt, dass Dallun vermisst wird.“
Sakura sagt: „Sie nerven mich. Ich habe mit Dallun nichts zu tun.“
Beamter Leon sagt: „Bitte beantworten Sie mir eine Frage. Hat Dallun eine Familie?“
Sakura sagt: „Haben Sie was gesagt?“
Beamter Leon sagt: „Wissen Sie wo er ist?“
Sakura sagt: „Wenn ich es wüsste, wären Sie der Letzte, der das erfahren würde.“
Beamter Leon sagt: „Sie schützen ihn.“
Sakura sagt: „Sie können ruhig mein Tempel auseinandernehmen, aber finden, werden Sie ihn dort nicht.“
Beamter Leon sagt: „Er ist also nicht bei Ihnen.“
Sakura sagt: „Wenn ich es wüsste, würde ich sagen. Er ist ein Idiot.“
Der Beamter sagt: „Wegen der Katastrophe von Bio-Lab?“
Sakura sagt: „Sie sollten ihren Job richtig erledigen und mich dafür in Ruhe lassen.“
Beamter Leon sagt: „Danke für die Antworten.“
Sakura sagt: „Welche Antworten? Sie nerven mich nur. Bis dann.“
Sakura geht.
Beamter Leon sagt: „Ein komischer Master.“

Im Waffenladen sieh sich David mehrere Katanas an.
Der Verkäufer zeigt David das Flame Katana.
David sagt: „Cooles Katana.“
Der Verkäufer sagt: „Ist brandneu und sehr stark. Der Feuerlook ist sehr Spezial.“
David sagt: „Wie teuer?“
Der Verkäufer sagt: „Nur 1.000.000 PEN.“
David schreit: „WAS SO TEUER FÜR SO EINEN SCHEIß.“
Der Verkäufer sagt: „Schreien Sie doch nicht so laut. Das ist die billigste Force Pack in Netsphere. Ein billigeres Force Pack Katana findest du nirgendwo.“
David sagt: „Ich möchte ein einfaches und normales Katana.“
Der Verkäufer holte von Obergeschoss ein ganz normales Katana und kommt damit wieder runter.
Der Verkäufer übergab David das Katana. David probiert direkt das Katana aus.
David sagt: „Das Katana ist eine nette Waffe. Wie viel kostet dieses Katana?“
Der Verkäufer sagt: „Das macht 25.000 PEN.“
David sagt: „Ich nehme sie.“
Der Verkäufer sagt: „Wunderbar. Viel Spaß.“
David verlässt den Laden.
David sagt: „Wucher. Ich sollte zurück.“
David geht.

In Neden-J

Makoto unterhält sich mit seinem Team, über eine Entführung. David sieht ihn, als er vom Hinterhof gekommen ist und versteckt sich hinter einer Kiste und belauscht sie dann. Makoto erzählt, wie er sich die nächste Entführung vorstellt. David hat genug gehört und geht zu ihn.
David sagt: „Moin was macht ihr?“
Makoto sagt: „Lauft Männer.“
Sie teilten sich auf.
David sagt: „Die wissen was.“
David läuft Makoto hinterher. Makoto läuft einmal um den Block und rennt dann über die Brücke und zerstört sie daraufhin.
Makoto sagt lachend: „Jetzt kommst du nicht mehr hier her.“
David sagt: „Verdammt. Wobei.“
David wechselt zum Counter Sword und dann setzt dem Comet ein. David erreicht die andere Seite.
Makoto sagt: „Ein Comet. Nicht schlecht. Woher gelernt?“
David sagt: „Das habe ich von meinen Sensei gelernt.“
Makoto sagt: „Dann komm her 1 versus 1.“
Sakura steht auf dem Dach und jumpt runter.
Sakura sagt: „Jetzt ist Schluss mit lustig.“
Sakura jumpt zur anderen Seite.
David sagt: „Sakura was machst du hier?“
Sakura sagt: „Wo ist Dallun?“
Makoto sagt: „Das weiß ich doch nicht.“
Sakura sagt: „Wo ist sie?“
Makoto sagt: „Das wüsstest du gerne.“
Sakura zieht ihren Gate Breaker.
Sakura sagt: „Dann muss ich wohl Gewalt anwenden.“
Sakura lädt ihren Breaker auf.
Makoto sagt: „Die Verstärkung ist da.“
Sakura lässt los, als das Team von Makoto zurückkehrt.
Sakura sagt: „David wir sollten gehen.“
David sagt: „Wieso?“
Sakura sagt: „Wir gehe.“
Sakura geht und David folgt ihr.

In Galleon

Dallun und Ayumi stehen in einem Mannschaftszimmer im Galleon Hotel.
Dallun sagt: „Besser als nichts.“
Ayumi sagt: „Mannschaftszimmer, aber werden Mädchen und Jungs nicht getrennt?“
Dallun sagt: „Wo ist hier ein Mädchen?“
Ayumi sagt: „Vor dir?“
Dallun sagt: „Ich warte auf die Laborergebnisse.“
Ayumi sagt: „Du kannst auf sie lange warten.“
Dallun sagt: „Spaß bei Seite. Ich schlafe nachts eh nicht, also Schlaf ruhig. Ich wünsche dir eine gute Nacht. Ich gehe mal wo hin.“
Ayumi sagt: „Bis morgen.“
Dallun sagt: „Bis morgen.“
Dallun geht.
Ayumi sagt: „Ein komischer Mensch.“
Ayumi folgt ihm.

In Neden-3

Dallun jumpt aufs Dach und sieht sich den Mond an.
Dallun denkt: „(Nozomi egal, wo du bist. Papa findet dich. Ich werde dich retten, solange ich Master Dallun heiße.)“
Dallun sagt: „Ich werde mich rächen. Ich werde alles töten, was mir in den Weg kommt. Ich werde dich finden und retten.“
Ayumi jumpt ebenfalls aufs Dach und leistet Dallun Gesellschaft.
Ayumi sagt: „Wen musst du retten?“
Dallun sagt: „Eine Freundin.“
Ayumi sagt: „Du hast keine Freundin. Du hast eher eine Tochter.“
Dallun sagt: „Gut geraten.“
Ayumi sagt: „War nicht schwer, aber du bist nicht Zaito Fero. Du bist ein Master, aber ich weiß noch nicht welcher.“
Dallun sagt: „Es wäre besser, wenn du es erst mal nicht weißt.“
Ayumi sagt: „Ich kriege es früher oder später eh raus.“
Dallun sagt: „Vorher töte ich dich.“
Ayumi sagt: „Wenn du meinst.“
Dallun sagt: „Wir sollten gehen. Du brauchst den Schlaf.“
Ayumi sagt: „Dann brechen wir mal auf.“
Dallun sagt: „Das Bett ruft.“
Ayumi sagt: „Verstanden.“
Dallun und Ayumi gehen.

In Tempel-M

David sagt: „Warum sind wir gegangen? Wir hätten kämpfen müssen.“
Sakura sagt: „Ich bringe Freunde nicht unnötig in Gefahr.“
David sagt: „Der Typ hatte wichtige Infos, die wir brauchen.“
Sakura sagt: „Wir kriegen die Informationen schon wieder. Versprochen. Du gehst jetzt ins Bett. Wir werden morgen trainieren.“
David sagt frustriert: „Gute Nacht.“
Sakura sagt: „Gute Nacht.“
David rennt die Treppe hoch.

Am nächsten Morgen

Sakura ruft: „David. Aufstehen.“
David kommt die Treppe runter.
David sagt: „Wie spät haben wir es?“
Sakura sagt: „6 Uhr morgens.“
David sagt: „Früher ging es nicht.“
Thomas sagt: „Morgen. Du bist also die Flasche von Schüler.“
Sakura sagt: „Schatz. Du musst ihn nicht gleich fertigmachen.“
David sagt: „Das ist also dein Mann?“
Thomas sagt: „Ich bin Thomas Armageddon und wir sind seit 15 Jahren zusammen.“
David sagt: „Ihr seid bestimmt verheiratet?“
Thomas sagt: „Das kommt noch.“
Sakura sagt: „Wir beginnen jetzt mit dem Training.“
Thomas sagt: „Schatz. Du weiß, was beim letzten Schüler passiert ist oder? Bist du wirklich wieder bereit für einen neuen Schüler?“
Sakura sagt: „Ich bin bereit und ich kann nicht immer in der Vergangenheit stecken bleiben. Ich muss loslassen und neu anfangen und das mache ich jetzt, also trainieren wir jetzt.“
David sagt: „Was machen wir heute?“
Sakura sagt: „Wir machen nichts. Du machst wieder einen Tee.“
David sagt: „Kommt sofort.“
David geht die Treppe wieder hoch.
Sakura sagt: „Ihr könnt rauskommen.“
General Ryu kommt mit Beamten raus.
General Ryu sagt: „Hay Sakura.“
Sakura sagt: „Dich kenne ich, aber die anderen könnten sich vorstellen.“
Beamter Charlie sagt: „Mein Name ist Charlie und das ist mein Partner Leon.“
Sakura sagt: „Was wollt ihr? Ihr seid bestimmt nicht zum Tee trinken hier.“
Thomas sagt: „Was machen zwei Polizisten und ein General vom Militär hier?“
Beamter Charlie sagt: „Wir haben nur ein paar Fragen.“
Sakura sagt: „Welche Fragen?“
Thomas sagt: „Wieso Fragen?“
Beamter Charlie sagt: „Haben Sie Dallun irgendwann wiedergesehen?“
Sakura sagt: „Nein habe ich nicht.“
Thomas sagt: „Wir haben seit 15 Jahren nichts mehr mit ihn zu tun. Er hat den Kontakt abgebrochen und das ist auch gut so, denn wir möchten ihn nie wiedersehen. Verstanden.“
Sakura denkt: „(Er ist immer noch ein Freund von mir, aber zurzeit dürfen wir uns nicht treffen.)“
Beamter Charlie sagt: „Wissen Sie, wo er sich am liebsten aufhält?“
Sakura und Thomas sagen: „Nicht hier.“
Beamter Charlie sagt: „Wo dann?“
Sakura sagt: „Nicht hier. Auch nicht Morgen oder gestern oder letzten Monat. Er besucht mich seit Jahren nicht mehr, also sind Sie bei mir falsch.“
Thomas sagt: „Haben Sie nicht zugehört? Er ist nicht hier und war auch nicht hier.“
David kommt runter und sagt: „Der Tee ist fertig und warum ist es hier so laut?“
Beamter Leon sagt: „Ein Krimineller.“
Beamter Charlie sagt: „Wir sind wegen Master Dallun hier und nicht wegen einen drittklassigen PEN Dieb.“
David sagt: „Drittklassig?“
Sakura sagt: „David du solltest drinnen bleiben.“
Thomas sagt: „Bleib mal oben. Wir klären das.“
David sagt: „Dann geh ich wieder nach oben.“
Beamter Charlie sagt: „Er weiß bestimmt, wo Dallun ist?“
David geht nach oben.
Sakura sagt: „Solange er unter meinem Dach lebt, wird er, wie ein Freund behandelt und wird nicht befragt, ansonsten können Sie mit einem Durchsuchungsbeschluss wiederkommen und jetzt verlassen Sie meinen Tempel sofort, außer General Ryu.“
General Ryu sagt: „Wie Sie wünschen Sakura.“
Beamter Charlie sagt: „Komm Partner wir gehen.“
Beamter Leon sagt: „Wir kommen wieder.“
Sakura sagt: „Ich freue mich schon. Nicht.“
Thomas sagt: „Bis bald.“
Charlie und Leon verlassen dem Tempel-M.
Sakura sagt: „Du weiß, wo Dallun ist oder?“
General Ryu sagt: „Nein leider.“
Sakura sagt: „Zwing mich nicht meine Geheimwaffe zu nutzen.“
General Ryu sagt: „Ich weiß es wirklich nicht.“
Thomas sagt: „Was ist denn los?“
General Ryu sagt: „Dallun ist verschwunden.“
Thomas sagt: „Wie verschwunden?“
Sakura sagt: „Er ist abgehauen.“
General Ryu sagt: „Er ist seit längeren weg und nirgendwo zu finden.“
Thomas sagt: „Er ist gerade ein paar Tage weg.“
General Ryu sagt: „Sakura. Du solltest auf dich aufpassen. Es könnte was passieren.“
Sakura sagt: „Ich werde auf mich aufpassen.“
Thomas sagt: „Ich auch.“
General Ryu sagt: „Man sieht sich.“
General Ryu geht.
Sakura sagt: „Wir sollten mit dem Training anfangen.“
Thomas sagt: „Wir sollten warten. Er ist noch nicht bereit.“
Sakura sagt: „Ich weiß, aber wir haben nicht ewig Zeit.“
Thomas sagt: „Worauf trainierst du ihn überhaupt?“
Sakura sagt: „Mein Geheimnis. Ich möchte ungern darüber reden.“
Thomas sagt: Wir reden dann, wenn du dafür bereit bist.“
Sakura sagt: „Ich danke dir.“
Thomas sagt: „Nein. Ich danke dir.“
Sie umarmen sich.
Sakura sagt: „Ich gehe mal auf einen Spaziergang. Du kannst David schon mal losschicken. Wir treffen uns in Neden-J.“
Thomas sagt: „Kein Problem. Bis dann.“
Sakura sagt: „Bis dann.“
Sakura geht.
Thomas ruft: „David komm runter. Wir gehen nach Neden-J.“
David läuft die Treppe und sagt: „Was war eben los?“
Thomas sagt: „Normal hier. Komm mit.“
Sie gehen los.

In HoliDay

Nozomi sitzt immer noch in der Zelle und Makoto steht vor der Gittertür und schläft im Stehen, aber Makoto schnarcht auch dabei und das nervt Nozomi.
Nozomi sagt: „Hallo lebst du noch?“
Yamamoto kommt und sagt: „Statusbericht.“
Makoto schnarrt und das nervte dann auch Yamamoto.
Nozomi sagt: „Der pennt und es nervt.“
Yamamoto strong cuttet Makoto.
Makoto sagt: „Die Russen kommen. Die Russen kommen. Die Russen kommen bring Frau und Kinder in Sicherheit.“
Yamamoto strong cuttet nochmal.
Makoto sagt: „Sie sind es Yamamoto.“
Yamamoto sagt: „Statusbericht.“
Makoto sagt: „Hier ist alles in Ordnung.“
Yamamoto sagt: „Gut. Dallun ist verschwunden und wir machen schon so viel Gewinn, dass wir uns bald eine Villa leisten können.“
Nozomi sagt: „Er wird wiederkommen.“
Yamamoto sagt: „Er wird nicht wiederkommen, das kann ich dir versprechen.“
Nozomi sagt: „Ihr unterschätzt meinen Vater.“
Yamamoto sagt: „Erst mal musst er wissen, wo du bist, aber vorher muss er jeden Tag vor den Behörden fliehen. MUHAHAHAHAHAHA. So ich lasse dich mal hier alleine. Ich muss noch was erledigen.“
Nozomi sagt: „So was nennt sich Lehrer?“
Yamamoto sagt: „Bis dann.“
Yamamoto geht.
Makoto sagt: „Er hat viel zu, viel zu tun mit unserem Boss.“
Nozomi sagt: „Muss ich den ganzen Tag hier hocken, denn mir ist langweilig.“
Makoto sagt: „Dann leg dich hin.“
Nozomi sagt: „Oh man. Gib mir die Kugel.“

Zwei Stunden später in Old School


Yamamoto geht in die Mitte, wo schon die neuen Schüler und Schülerinnen ihn schon erwarten.
Yamamoto sagt: „Guten Morgen Schüler und Schülerinnen.“
Die Schüler und Schülerrinnen sagen: „Guten Morgen Sensei.“
Dallun sagt: „Moin Sensei Yamamoto.“
Ayumi sagt: „Guten Sensei Yamamoto.“
Yamamoto sagt: „Ich heiße euch herzlich willkommen zu der Rookie Klasse 1. Wir werden heute die Grundlagen zum Rookie erlernen.“
Dallun denkt: „(Ohne mich.)“
Yamamoto sagt: „Ich fordere höchste Konzentration, damit wir so schnell wie möglich aus euch Rookies machen können.“
Dallun denkt: „(Aus mir einen Rookie? Ich habe jetzt schon kein Bock.)“
Yamamoto sagt: „Dass was ich trage, nennt sich Plasma Sword.“
Dallun denkt: „(Das war wohl die 500.000 PEN Frage und er hat sie gewonnen.)“
Yamamoto sagt: „Man kann damit Stunnen, Dashen, Cutten und Strong Cutten.“
Dallun sagt: „Wo kann man sich die Sechs abholen?“
Yamamoto sagt: „Wie bitte?“
Dallun sagt: „Geben sie mir eine Sechs. Ich langweile mich und möchte gehen, also darf ich den Unterricht verlassen und meine Zukunft zerstören lassen, weil ich nicht zu belehren bin.“
Yamamoto sagt: „Du fühlst dich wohl super cool.“
Dallun sagt: „Ich fühle mich nicht cool, aber ich möchte gehen und darf ich es oder muss ich einfach gehen.“
Yamamoto sagt: „Ich trage als Lehrer eine Verantwortung.“
Dallun sagt: „Ich kann auf mich selbst aufpassen und dafür brauche ich keinen Lehrer oder irgendeinen anderen.“
Yamamoto sagt: „Gut. Du kannst gehen mit deiner sechs.“
Dallun sagt: „Danke Sensei.“
Dallun verlässt den Unterricht.
Yamamoto sagt: „Ein komischer Schüler. Ich sollte den Schulpsychologen einschalten.“
Ayumi denkt: „(Kein guter Start.)“

In Blade City

Dallun läuft zum Waffenladen.
Der Waffenhändler sagt: „Guten Tag. Was kann ich für Sie reparieren oder wollen Sie was kaufen?“
Dallun sagt: „Sie könnten das hier reparieren.“ Dallun wechselt zum Lucifer.
Der Waffenhändler sagt: „Ein Lucifer. Eine seltene Waffe. Wo haben Sie das denn her?“
Dallun sagt: „Von meinem ersten Sensei, der schon lange nicht mehr am Leben ist.“
Der Waffenhändler sagt: „Interessant“
Dallun übergibt das Lucifer an den Waffenhändler weiter.
Dallun sagt: „Er hat mich trainiert und übergab mir das Lucifer vor Jahren.“
Der Waffenhändler sagt: „Ein sehr schönes Geschenk. Das Lucifer ist eine tödliche Waffe. Sie ist einer der Waffen, die auch wirklich töten kann, wenn es sein muss. Ich habe schon lange kein Lucifer mehr gesehen. Es wird mir eine Ehre sein, sie zu reparieren.“
Dallun sagt: „Ich gebe ihn 1.000.000 PEN in Voraus.“
Der Waffenhändler sagt: „Ich werde Sie reparieren können. Sie können morgen wieder vorbeischauen. Ich bin sicherlich morgen fertig.“
Dallun sagt: „Werde ich Machen. Bis morgen.“
Dallun verlässt den Waffenladen.

In Azit

General Ryu kommt aus dem Wohnhänger.
General Ryu sagt: „Jemand war hier, aber wer? Ich muss weitersuchen, aber wo fang ich an?“
General Ryu geht.

In Neden-J

Thomas und David gehen zum Hinterhof.
Thomas sagt: „So David. Heute ist dein erster Trainingstag.“
David sagt: „Endlich legen wir richtig los.“
Thomas sagt: „Wir fange klein an. Einmal um den Platz.“
David sagt: „WAS!“ Thomas sagt: „Zum Aufwärmen läufst du einmal um den Platz.“
David sagt: „Okay. Bis gleich.“
David läuft los.
Thomas sagt: „Das sollte ihn erst mal beschäftigen, bis mein Schatz wiederkommt.“

Fünf Stunden später in Old School

Yamamoto sagt: „Für heute ist der Unterricht beendet. Ihr könnt alle gehen außer Ayumi.“
Die anderen Schüler und Schülerinnen verlassen die Schule.
Ayumi sagt: „Was gibt’s denn Sensei?“
Yamamoto sagt: „Du brauchst Privatunterricht.“
Ayumi sagt: „Warum?“
Yamamoto sagt: „Du bist fast die schlechteste in der Klasse.“
Ayumi sagt: „Nur, weil ich nicht so gut bin?“
Yamamoto sagt: „Du bist eine Katastrophe. Ich habe noch nie gesehen, dass jemand mit einen Plasma Sword in die falsche Richtung dasht.“
Ayumi sagt: „Ich habe eben die Kontrolle verloren.“
Yamamoto sagt: „Du musst besser werden oder du wirst das Jahr nicht schaffen.“
Ayumi sagt: „Ich habe gar kein PEN.“
Yamamoto sagt: „Du solltest vielleicht deine Freunde fragen. Du musst nicht zu einem Master gehen. Du kannst auch einen Klassenkameraden fragen. Deinen Teamkameraden solltest du besser nicht fragen, der scheint ein Nichtsnutz zu sein.“
Ayumi sagt: „Ich werde mich umschauen.“
Yamamoto sagt: „Ich wünsche dir einen schönen Tag. Wir sehen uns morgen.“
Yamamoto geht.
Ayumi sagt: „Ich habe wohl ein Problem.“
Ayumi rennt los.

In Galleon

Ayumi geht ins Zimmer und geht zum Schrank.
Ayumi denkt: „(Ein schlechter erster Schultag. Ich habe viel trainiert und jetzt ziehe ich mal um.)“
Dallun kommt rein und sieht Ayumi in ihren BH.
Ayumi schreit: „SPANNER.“
Dallun ruft: „WAS!“
Ayumi sagt: „Wie wäre es mit anklopfen?“
Dallun sagt: „Warum sollte ich?“
Ayumi sagt: „Aus Höflichkeit vielleicht?“
Dallun sagt: „An dir ist nichts, was ich noch nie gesehen habe. Du bist ein ganz normales Mädchen, wie die Anderen auch und jetzt zieh dir was an.“
Dallun geht wieder raus und wartet.
Ayumi kommt raus und trägt ihr Oberteil wieder.
Dallun sagt: „Wie war die Schule?“
Ayumi sagt: „Schlecht.“
Dallun sagt: „Warum?“
Ayumi sagt: „Geht dich nichts an.“
Dallun sagt: „Du wurdest enttäuscht, das sehe ich.“
Ayumi sagt: „Nein wurde ich nicht.“
Dallun sagt: „Aber sicher. Wenn du meinst, dass alles in Ordnung ist, dann gehe ich jetzt. Ich wollte nur schauen, ob du schon wieder zurück bist.“
Ayumi sagt: „Kannst du mir Privatunterricht geben?“
Dallun sagt: „Ich bin kein Privatlehrer.“
Ayumi sagt: „Was ist mit den Master Set?“
Dallun sagt: „Ist nicht meins.“
Ayumi sagt: „Du hast ein Master Set und ein Lucifer. Du bist D.“
Dallun zieht die Aya Semi Rifle.“
Dallun sagt: „Wie lange willst du noch leben?“
Ayumi sagt: „Ich habe Recht.“
Dallun sagt: „Wie du willst.“
Dallun wechselt auf die Storm Bat.
Ayumi sagt: „Was hast du vor?“
Dallun schlägt zu.
Ayumi verliert daraufhin das Bewusstsein.
Dallun sagt: „So, dann bringen wir sie mal hier weg.“

Eine Stunde später in Azit

Ayumi wacht auf und kommt aus den Wohnhänger.
Dallun sagt: „Endlich aufgewacht?“
Ayumi sagt: „Aua. Was war das?“
Dallun sagt: „Habe dich K.O geschlagen.“
Ayumi sagt: „Ich habe ja keine Waffen mehr.“
Dallun sagt: „Ich weiß.“
Ayumi sagt: „Was ist dein Problem?“
Dallun sagt: „Du hast ein Problem. Du weiß, wer ich bin und damit bist du eine Gefahr und ich muss dich deswegen beseitigen.“
Ayumi sagt: „Du bist also Master Dallun.“
Dallun sagt: „Korrekt. Ich bin der Master, den niemand leiden kann und der von jeder Behörde gejagt wird. Jeder, der was mit mir zu tun hat, muss sich um sein Leben fürchten.“
Ayumi sagt: „Davor habe ich keine Angst, aber warum erzählst du mir nicht endlich die Wahrheit. Ich kenne deine Identität. Du musst dich nicht mehr verstecken.“
Dallun sagt: „Gut. Ich bin Master Dallun und ich bin untergetaucht, weil jemand meine Tochter entführt hat. Ich sollte aus Netsphere verschwinden, aber ich wollte das nicht und deswegen habe ich von vorne angefangen und so haben wir uns kennen gelernt.“
Ayumi sagt: „Wer hat deine Tochter entführt?“
Dallun sagt: „Der Clan Blade Soul.“
Ayumi sagt: „Wieso gehst du nicht zur Polizei?“
Dallun sagt: „Ich soll zur Polizei? Ich würde sofort verhaftet werden.“
Ayumi sagt: „Du solltest es machen, ansonsten wird nichts passieren.“
Dallun sagt: „Ich werde nichts machen. Ich habe jemanden der sich darum kümmert.“
Ayumi sagt: „Dann hoffe mal, dass er es auch schafft.“
Dallun sagt: „Er wird es schaffen. Er wird gerade von einem Master trainiert.“
Ayumi sagt: „Okay. Du könntest mich trainieren, solange bist du wieder zurück kannst.“
Dallun sagt: „Na gut. Ich werde dich trainieren. Nimm das Plasma Sword aus dem Wohnhänger.“
Ayumi sagt: „Okay.“
Ayumi geht in Wohnhänger und kommt mit dem Plasma Sword wieder raus.
Dallun sagt: „So dasht man.“ Dallun führt einen Dash aus.
Ayumi dasht. Dallun sagt: „Du kannst es doch.“
Ayumi sagt: „Verstehe ich nicht.“
Dallun sagt: „Jetzt strong cutte.“ Ayumi strong cuttet.
Dallun sagt: „Wunderbar. Du kannst es doch. Du musst nur mehr üben.“
Dallun weicht aus, strong cuttet, weicht wieder aus, cuttet, weicht wieder aus und strong cuttet.
Dallun sagt: „Damit es so aussieht.“
Ayumi sagt: „Das werde ich nie können.“
Dallun sagt: „Bestimmt bald.“
Beamtin Tori kommt.
Ayumi sagt: „Was machen wir als nächstes Sensei?“
Dallun sagt: „Welcher Sensei?“
Ayumi sagt: „Wieso redest du wieder so?“
Dallun sagt: „Dreh dich um.“
Ayumi dreht sich zu Beamtin Tori um.
Beamtin Tori sagt: „Master Dallun. Du lebst also.“
Dallun sagt: „Ich bin nicht Dallun.“
Beamtin Tori sagt: „Wer sind Sie dann?“
Dallun sagt: „Zaito Fero.“
Beamtin Tori sagt: „Das können Sie ihren Anwalt sagen.“
Ayumi sagt: „Du bist aufgeflogen.“
Dallun sagt: „Du hast Recht. Ich bin Master Dallun und was wollen sie?“
Beamtin Tori sagt: „Ihn ein paar Fragen stellen.“
Dallun sagt: „Dann schießen sie los.“
Beamtin Tori sagt: „Ist Nozomi ihre Tochter?“
Dallun sagt: „Ja. Sie ist meine Tochter. Warum?“
Beamtin Tori sagt: „Ich habe es immer gewusst. Wo ist sie?“
Dallun sagt: „Das wüsste ich selber.“
Beamtin Tori sagt: „Guter Witz.“
Ayumi sagt: „Das ist kein Witz.“
Dallun sagt: „Meine Tochter wurde entführt.“
Beamtin Tori sagt: „Interessant. Jetzt erlebst du selber, wie es ist, wenn die wichtigste Person einen weggenommen wird.“
Dallun sagt: „Mir doch egal.“
Beamtin Tori sagt: „Was machst du, um deine Tochter zurückzuholen?“
Dallun sagt: „Nichts.“
Beamtin Tori sagt: „Du scherzt hoffentlich?“
Dallun sagt: „Das ist die Wahrheit. Ich werde nichts machen. Ich kann nichts machen. Ich werde abwarten und Tee trinken.“
Beamtin Tori sagt: „Du bist ein Master und machst nichts. Du versteckst dich lieber, als sie zu suchen, schäme dich. Schäme dich Master Dallun. Du hast als Master und als Vater versagt.“
Dallun sagt: „Mir doch egal. Wenn du nur gekommen bist um mir zu sagen, dass ich ein Idiot bin, dann kannst du gehen, aber bist du hier, um mir zu helfen, dann helfen Sie mir.“
Beamtin Tori sagt: „Ich helfe dir nicht. Du kannst das alleine regeln. Das ist dein Problem. Niemand wird dir helfen.“
Dallun sagt: „Niemand. Ich habe schon einen gefunden, der mir hilft und ich werde alles tun, was in meiner Macht ist, um sie zurückzuholen.“
Beamtin Tori sagt: „Viel Glück. Du wirst es brauchen.“
Dallun sagt: „Ich brauche kein Glück.“
Beamtin Tori sagt: „Wenn du meinst.“ Und geht.
Ayumi sagt: „Du hattest Recht. Sie würden dir wirklich nicht helfen.“
Dallun sagt: „Ayumi geh in den Wohnhänger und nimm dir das Katana. Ich schenke es dir.“
Ayumi geht in den Wohnhänger und nimmt sich das Katana und kommt wieder raus.
Ayumi sagt: „Sicher?“
Dallun sagt: „Jep. Das Deleter Katana. Es gehört dir.“
Ayumi sagt: „Das Katana ist doch viel PEN.“
Dallun sagt: „Unwichtig. Wir gehen mal auf einer Mission.“
Ayumi sagt: „Wenn du meinst. Danke für Katana.“
Dallun sagt: „Auf geht’s.“
Dallun und Ayumi rennen los.

In Highway

Dallun und Ayumi jumpen aufs Glasdach des Highway von Netsphere.
Ayumi sagt: „Wie machst du das?“
Dallun sagt: „Alles Training.“
Ayumi sagt: „Es ist nicht gerade leicht auf das Glasdach zu kommen.“
Dallun sagt: „Sei leise. Hier sind öfters Gangster.“
Ayumi sagt: „Was wollen wir hier?“
Dallun sagt: „Das Makoto kommt, denn er weiß, wo meine Tochter.“
Ayumi sagt: „Wird das nicht gefährlich?“
Dallun sagt: „Ein Master und ein Beginner wird schon reichen.“
Ayumi sagt: „Dann mal hoffen, dass er auch kommt.“
Dallun sagt: „Wir müssen nur warten.“
Ayumi sagt: „Hoffentlich nicht lange.“

In Neden-J

Thomas sagt: „Wo bleibt er?“
Sakura kommt zum Hinterhof.
Thomas sagt: „Da bist du ja Schatz.“
Sakura sagt: „Tut mir leid hat etwas länger gedauert.“
David kommt und hätschelt, weil er aus der Puste ist.
Thomas sagt: „So jetzt bist du warmgelaufen.“
David sagt hätschelnd: „Eine. Pause. Bitte.“
Sakura sagt: „Kein Problem. Schatz. Ich habe mich mal umgehört.“
Thomas sagt: „Was gibt’s denn neues?“
Sakura sagt: „Yamamoto mein alter Schüler ist jetzt im Clan Black Soul.“
David sagt: „Der Clan ist weltweit bekannt.“
Sakura sagt: „Das wissen wir.“
Thomas sagt: „Du bist wohl wieder fit.“
Sakura sagt: „Wunderbar. Dann können wir anfangen.“
Sakura strong cuttet mit ihrem Katana David.
David sagt: „Na warte.“
David versucht zu strong cutten mit seinen brandneuen Katana, aber Sakura weicht einfach aus.
David sagt: „Ich treffe dich schon.“
Sakura sagt: „Konzentration bitte. Sonst wird das nie was.“
David versucht mit Gewalt sie zu treffen, aber Sakura weicht jeden Hit aus.
Thomas sagt: „Das wird ein langer Tag. Ein sehr länger.“

In Highway auf dem Glasdach

Ayumi langweilt sich, während Dallun die Straße von oben beobachtet.
Dallun sagt: „Da kommt was.“
Ayumi stellt sich zu Dallun.
Ayumi sagt: „Wer ist das?“
Dallun sagt: „Makoto, der kommt wie gerufen.“
Ayumi sagt: „Wie lautet der Plan?“
Dallun sagt: „Du bleibst hier. Ich mache das alleine.“
Ayumi sagt: „Na gut.“
Dallun springt runter und Makoto bleibt vor ihn stehen.
Dallun sagt: „Ich habe gehört, dass ihr schöne Frauen habt.“
Makoto sagt: „Dann bist du bei uns genau richtig, aber kannst du dir das auch leisten?“
Dallun sagt: „Bin Millionär, darüber musst du dir keine Sorgen machen.“
Makoto sagt: „So siehst du nicht aus.“
Dallun sagt: „Du weißt doch. Inkognito.“
Makoto sagt: „Wir haben zurzeit keine Mädels in Angebot. Du kannst uns in einer Woche wieder anrufen. Dann haben wir bestimmt was für dich.“
Dallun sagt: „Werde ich Machen. Bis dann.“
Makoto sagt: „Bis dann.“
Makoto geht weiter und Ayumi springt runter, als die Luft rein war. Sie geht dann zu Dallun.
Ayumi sagt: „Das war wohl nichts.“
Dallun sagt: „Jep, aber vielleicht beim nächsten Mal. Wir sollten hier verschwinden.“
Ayumi sagt: „Aber schnell.“
Sie rennen weg.

Sechs Stunden später im Tempel-M

David läuft die Treppe hoch und sagt: „Ich kann nicht mehr.“
Thomas sagt: „Das war wohl nichts.“
Sakura sagt: „Er wird noch. Hoffentlich. Ich gebe ihm zwei Monate.“
Thomas sagt: „Hoffentlich. Bevor unsere Tochter wiederkommt.“
Sakura sagt: „Ich freue mich schon darauf, dass sie zurück kommt.“
Thomas sagt: „Unsere einzige Tochter kommt uns in den Sommerferien besuchen.“
Sakura sagt: „Bis dahin haben wir hoffentlich wieder unsere Ruhe.“
Thomas sagt: „Bestimmt. Er ist ja schon ein Pro.“
Sakura sagt: „Ich habe Lust auf einen Tee. Du auch?“
Thomas sagt: „Lass uns einen Tee trinken.“
Sie gehen gemeinsam hoch.

In Galleon

Im Zimmer der beiden und setz sich aufs Bett hin.
Dallun sagt: „Was für ein Tag.“
Ayumi sagt: „Morgen wird er besser.“
Dallun sagt: „Vielleicht, vielleicht auch nicht.“
Ayumi sagt: „Wie alt ist deine Tochter?“
Dallun sagt: „Sie ist 18 Jahre alt.“
Ayumi sagt: „Welches Level hat sie?“
Dallun sagt: „Sie ist Level Pro.“
Ayumi sagt: „Sie könnte meine Schwester sein.“
Dallun sagt: „Sie könnte, ist sie aber nicht.“
Ayumi sagt: „Hast du wirklich keine Freundin?“
Dallun sagt: „Ich hatte nie eine Beziehung, denn ich genieße meine Freiheit. Die Mutter von Nozomi lebt und wir sind zerstritten.“
Ayumi sagt: „Was war das Thema?“
Dallun sagt: „Es ging um Nozomi. Ihre Mutter wollte nicht, dass sie das Kämpfen lernt. Ich wollte, dass aus ihr eine wahre Kriegerin wird und das wird sie eines Tages.“
Ayumi sagt: „Wer ist ihre Mutter?“
Dallun sagt: „Das darf keiner wissen.“
Ayumi sagt: „Werde ich sie kennenlernen?“
Dallun sagt: „Ich stelle sie dir irgendwann vor.“
Ayumi sagt: „Ich freue mich schon drauf.“
Dallun sagt: „Es wird Zeit. Gute Nacht.“
Ayumi sagt: „Gute Nacht.“

In HoliDay

Nozomi steht hinter der Gittertür und sieht niemandem.
Nozomi sagt: „Langweilig. Sie könnten mir ruhig Gesellschaft leisten, aber nein. Wir gehen mal eben woanders hin. Sie kann ja eh nicht.“
Giovanni kommt in seinem Hitman Set.
Giovanni sagt: „Guten Abend.“
Nozomi sagt: „Wer sind Sie denn?“
Giovanni sagt: „Ich bin der Mafiaboss dieses Clans und du bist also die Tochter von Dallun. Ich finde dich Süß.“
Nozomi sagt: „Schleimer.“
Giovanni sagt: „Ich hätte nie gedacht, dass die Tochter von Dallun so süß und so stark werden kann.“
Nozomi sagt: „Hast du was gesagt?“
Giovanni sagt: „Du bist genau, wie dein Vater.“
Nozomi sagt: „Was wollen Sie?“
Giovanni sagt: „Ich möchte dir einen Vorschlag machen.“
Nozomi sagt: „Ich höre.“
Giovanni sagt: „Wie wärst, wenn du unserem Clan beitrittst?“
Nozomi sagt: „Kein Interesse.“
Giovanni sagt: „Dein Vater hat mal für uns gearbeitet, dann kannst du es auch mal versuchen.“
Nozomi sagt: „Das ist Vergangenheit.“
Giovanni sagt: „Wie du meinst. Das Angebot bleibt trotzdem.“
Nozomi sagt: „Jetzt lassen sie mich in Ruhe.“
Giovanni geht langsam,
Giovanni sagt: „Überlege es dir.“
Nozomi sagt: „Nein.“
Giovanni sagt: „Schade. Wirklich Schade.“ Giovanni geht endgültig.
Nozomi sagt: „Ich will hier nur weg.“

Der nächste morgen in Old School

Die Schüler und Schülerinnen der Old School stehen in der Mitte und stauen von Ayumis Code Deleter Katana.
Yamamoto sagt: „Guten Morgen.“ Keiner hört ihn zu.
Die Schüler sagen: „Wow. Cooles Katana.“
Die Schülerrinnen sagen: „Von deinem heimlichen Freund?“
Yamamoto schreit: „RUHE.“ Alle sind still.
Yamamoto sagt: „Woher hast du das Katana Ayumi?“
Ayumi sagt: „Ist ein Geschenk.“
Yamamoto sagt: „Von wem?“ Dallun sagt: „Von mir.“
Yamamoto sagt: „Woher hast du das PEN?“
Dallun sagt: „Ich bin Millionär.“
Yamamoto sagt: „Du bist nett, aber Force Packs machen einen nicht unbesiegbar.“
Dallun sagt: „1 versus 1? Ich brauche keine Force Packs gegen Sie.“
Yamamoto sagt: „Ich mache keine 1 versus 1.“
Dallun sagt: „Der Unterricht ist hiermit beendet.“
Yamamoto sagt: „Du hast das nicht zu entscheiden.“
Dallun sagt: „Sie sollten zum Direktor gehen. Er möchte mit Ihnen reden, weil eine Schülerin vermisst wird.“
Yamamoto sagt: „Okay. Ich glaube dir.“ Yamamoto geht.
Ayumi sagt: „Wir haben nicht mit dem Direktor geredet.“
Dallun sagt: „Ich weiß. Komm wir gehen trainieren.“
Ayumi sagt: „Okay, aber gibt das nicht ärger?“
Dallun sagt: „Ist doch völlig egal.“
Sie hauen ab.

In Neden-2

Bei der großen Fläche neben dem Lagerhaus.
Dallun sagt: „Versucht mich zutreffen.“
Ayumi schlägt mit dem Code Deleter Katana zu, aber Dallun weicht aus.“
Ayumi sagt: „Das wird wohl schwerer als gedacht.“
Dallun sagt: „Wir haben Zeit.“
Ayumi versucht es weiter und weiter, während Dallun immer wieder ausweicht.
Ayumi sagt: „Ich werde dich noch kriegen.“
Dallun sagt: „Das hört sich gut an.“
Ayumi geht voll in die Offensive, während Dallun gemütlich ausweicht.

Im Tempel-M

Im Garten.
Sakura sagt: „Schatz.“
Thomas sagt: „Was gibt’s?“
Sakura sagt: „Ich werde mich mit Yamamoto treffen. Wir sehen uns später.“
Thomas sagt: „Gut, dann werde ich David trainieren.“
Sakura sagt: „Danke und viel Spaß.“
Sakura geht und Thomas zieht sein Taser Sword.
David kommt die Treppe runter und sieht Thomas in der Mitte stehen.
Thomas sagt: „Ich habe dich erwartet.“
David sagt: „Was machen wir heute?“
Thomas sagt: „Wir kämpfen jetzt.“
Thomas stürmt auf David zu und strong cuttet ihn.
David sagt: „Jetzt wird’s ernst.“
Thomas sagt: „Wir werden jetzt jeden Tag einmal gegen einander Kämpfen. Verstanden?“
David sagt: „Okay. Ich bin bereit.“
Thomas sagt: „Ich mag deinen Mut. Dann lass uns loslegen.“
Thomas will strong cutten, aber David weicht aus.
Thomas sagt: „Gut gemacht. Ich fange an dich zu mögen.“
David sagt: „Das freut mich.“

Zwei Stunden später in Blade City

Sakura schaut sich um.
Sakura denkt: „(Yamamoto wird bestimmt heute seine Waffen reparieren lassen. Dort werde ich ihn abfangen.)“
Sakura geht zum Waffenhändler.
Der Waffenhändler sagt: „Guten Tag Master Sakura.“
Sakura sagt: „Guten Tag. War Yamamoto schon hier?“
Der Waffenhändler sagt: „Der kommt heute noch. Ich habe was Interessantes für Sie. Das müssen Sie sehen.“
Der Waffenhändler zeigt ihr das Lucifer von Dallun.
Sakura sagt: „Ein Lucifer. Moment mal dieses Lucifer kenne ich.“
Der Waffenhändler sagt: „Gehört es einem Freund?“
Sakura sagt: „Ja. Es gehört einem alten Freund.“
Der Waffenhändler sagt: „Es wurde mir vorgestern gebracht.“
Sakura denkt: „(Er lebt, das freut mich.)“
Sakura sagt: „Sie sollten damit gut umgehen.“
Der Waffenhändler sagt: „Das ist mir eine Ehre, ein Lucifer zu reparieren.“
Sakura sagt: „Das freut mich für sie.“
Yamamoto betretet den Waffenladen.
Yamamoto sagt: „Sensei Sakura. Lange nicht mehr gesehen.“
Sakura sagt: „Yamamoto. Mein alter Schüler.“
Yamamoto sagt: „Was willst du?“
Sakura sagt: „Was hast du angestellt, dass Master Dallun verschwunden ist?“
Yamamoto sagt: „Ich habe nichts angestellt.“
Sakura sagt: „Lüge nicht. Ich weiß, dass du einem Clan beigetreten bist.“
Yamamoto sagt: „Was willst du machen?“
Sakura zieht ihren Gate Breaker und Yamamoto wechselt zu seinem Iron Boots.
Yamamoto sagt: „Schüler gegen Master. Wer wohl stärker ist?“
Sakura sagt: „Wie du meinst. Ich weiß, dass du schuldig bist und deswegen werde ich mir jetzt die Antworten aus dir heraus prügeln.“
Yamamoto sagt: „Komm doch her.“
Der Waffenhändler sagt: „Streiten Sie sich bitte woanders.“
Sakura sagt: „Schnauze. Wir klären es jetzt, wie erwachsene.“
Yamamoto sagt: „Wir sind erwachsene und jetzt wird gekämpft.“ Yamamoto haut ab.
Sakura sagt: „Feigling.“
Der Waffenhändler sagt: Sie wussten, dass er abhaut?
Sakura sagt: „Natürlich. Ich muss hinterher.“
Sakura rennt ihm hinterher.

Wenig später in Highway

Yamamoto bleibt stehen und sagt: „Die habe ich abgeschüttelt.“
Yamamoto dreht sich um.
Sakura sagt: „Sicher?“
Yamamoto sagt: „WAS!“
Sakura sagt: „Du hast wohl vergessen, dass ich ein Master bin.“
Yamamoto sagt: „Wie kann ich so was nur vergessen?“
Sakura sagt: „Wieso trainierst du Schüler und Schülerinnen, aber bist gleichzeitig ein Mitglied eines Clans, wie Black Soul?“
Yamamoto sagt: „Ich trainiere Schüler und Schülerinnen, weil das schon immer mein Traumberuf war und deswegen bin ich zu dir gegangen. Nach meiner Ausbildung wollte mich niemand annehmen.“
Sakura sagt: „Warum?“
Yamamoto sagt: „Sie nehmen keine Pros an, die von einem Master trainiert wie Sakura oder Dallun wurden.“
Sakura sagt: „Ich habe seit 15 Jahren nichts mehr mit ihm zu tun.“
Yamamoto sagt: „Deswegen bin ich dem Clan beigetreten, damit ich dort arbeiten durfte.“
Sakura sagt: „Das ist aber der falsche Weg.“
Yamamoto sagt: „Wieso? Ich habe niemandem geschadet.“
Sakura sagt: „Falsch. Du bist Lehrer oder?“
Yamamoto sagt: „Ja bin ich.“
Sakura sagt: „Was ist deine Pflicht, als Lehrer?“
Yamamoto sagt: „Seine Schüler und Schülerinnen zu belehren.“
Sakura sagt: „Was ist mit beschützen?“
Yamamoto sagt: „Das muss er auch und das habe ich auch immer getan.“
Sakura sagt: „Nein hast du nicht. Du hast deine eigene Schülerin entführt und schämst dich nicht mal dafür.“
Yamamoto sagt: „Ich habe niemanden entführt.“
Sakura sagt: „Was ist mit Nozomi? Sie wird vermisst und du weißt genau, wo sie ist.“
Yamamoto sagt: „Ich kenne sie nicht.“
Sakura sagt: „Du weißt genau wen ich meine, aber du bist zu feige, um es mir zu sagen, da kann ich nach helfen.“
Yamamoto sagt: „Ich kenne keine Nozomi und deswegen brauchst du mir auch nicht helfen.“
Sakura sagt: „ Ich gebe dir eine Woche und dann sagst du mir, wo Nozomi ist oder ich werde Polizei, Militär und alle Masters von Netsphere auf dich hetzen.“
Yamamoto sagt stotternd: „Du meinst das nicht ernst. Du scherzt.“
Sakura sagt: „Du hast mich enttäuscht, mich verraten und jetzt werde ich handeln und dich auch zur Not töten, wenn du Nozomi nicht rausrückst.“
Yamamoto sagt: „Warum bedeutet Nozomi dir so viel, dass du alle Masters holen würdest?“
Sakura sagt: „Sie ist die einzige Freundin meiner Tochter und ich werde sie auch mit meinem Leben beschützen.“
Yamamoto sagt: „Wie geht’s denn ihr?“
Sakura sagt: „Ich gebe dir eine Woche.“
Sakura dreht sich um und sagt: „Du solltest kommen und mir sagen, wo Nozomi ist oder ich werde meine Drohung wahrmachen lassen. Du gegen alle Behörden und gegen die Masters von Netsphere. Überlege es dir. Bis in eine Woche. Du weißt, wo ich wohne.“
Sakura geht.
Yamamoto sagt: „Was mache ich nur?“
Yamamoto rennt los.

Im Tempel-M

Thomas und David hätscheln, während Sakura die Treppe runter kommt.
Sakura sagt: „Das Training war wohl erfolgreich.“
Thomas sagt: „Er wird immer besser.“
Sakura sagt: „Wunderbar.“
David sagt: „Ich gehe mal ins Bett und ruhe mich kurz aus.“
Sakura sagt: „Gute Nacht.“
Thomas sagt: „Wir sehen uns morgen.“
David geht die Treppe hoch.
Sakura sagt: „Das Gespräch war erfolgreich.“
Thomas sagt: „Wunderbar.“
Sakura sagt: „Er wird in den nächsten Tagen uns besuchen, also nicht wundern, wenn er uns besuchen kommt, denn ich wollte das.“
Thomas sagt: „Worum ging es überhaupt?“
Sakura sagt: „Damit wir David ist nur hier, weil er jemandem retten will, wo Yamamoto mitbeteiligt ist und wir aus David keinen S4ler machen können, versuche ich es so, denn ich will ihn loswerden.“
Thomas sagt: „Wir könnten schon, aber es würde zu lange und wir wollen ihn loswerden.“
Sakura sagt: „Ich hoffe, er wird darüber nachdenken.“
Thomas sagt: „Bestimmt wird darüber nachdenken oder wir trainieren weiter David.“
Sakura sagt: „Wir werden jetzt David ordentlich trainieren, damit wir ihm los sind, bevor unsere Tochter zurück ist.“
Thomas sagt: „Willst du jetzt trainieren oder schnell loswerden?“
Sakura sagt: „Beides. Ich werde ihn so stark trainieren, dass er freiwillig gehen wird, denn ich habe keine Lust mehr auf ihn.“
Thomas sagt: „Du geht’s also auf Nummer sicher.“
Sakura sagt: „Klar, denn ich möchte mit meiner Tochter Zeit verbringen und nicht mit ihn.“
Thomas sagt: „Ich freue mich auch schon auf sie.“
Sakura sagt: „Ich auch, aber solange er da ist, wird unsere Tochter ein schlechter Eindruck kriegen und das müssen wir auf jeden Fall vermeiden.“
Sie umarmen sich.
Thomas sagt: „Wir werden ihn schon schnell genug los.“
Sakura sagt: „Das werden wir auch und wenn ich ihn vorher rauswerfen muss.“

In Neden-2 auf dem Dach

Dallun und Ayumi sehen sich den Sonnenuntergang an.
Ayumi sagt: „Dallun. Ich habe mal eine Frage?“
Dallun sagt: „Rücke mit der Frage raus.“
Ayumi sagt: „Ist die Mutter ein Master oder eine S4lerin?“
Dallun sagt: „Meine Tochter ist zu 100 Prozent ein Masterkind.“
Ayumi sagt: „WAS! Das ist nicht möglich.“
Dallun sagt: „Ich lüge nicht.“
Ayumi sagt: „Ich bin auch zu 100 Prozent ein Masterkind.“
Dallun sagt: „Wieso bist du dann so schwach?“
Ayumi sagt: „Ich weiß es nicht.“
Dallun sagt: „Vielleicht kommt es später noch. Du musst nur fest daran glauben.“
Ayumi sagt: „Du bist ein guter Vater.“
Dallun sagt: „Vielleicht. Vielleicht auch nicht.“
Ayumi sagt: „Du bist es.“
Dallun sagt: „Lass uns für heute Schluss machen. Morgen ist auch noch ein Tag.“
Ayumi sagt: „Gut Idee.“
Sie springen vom Dach und gehen ins Lagerhaus.

Am nächsten Morgen im Tempel-M

Sakura und Thomas gehen die Treppe runter.
Thomas sagt: „Hast du auch so gut geschlafen, wie ich?“
Sakura sagt: „Ja habe ich und mir ist über Nacht eine wundervolle Idee eingefallen.“
Thomas sagt: „Wie wir aus David einen S4ler machen?“
Sakura sagt: „Nennen wir es mal so.“
Thomas sagt: „Las hören.“
Sakura sagt: „Master Zero hat ja auch eine Tochter und sie ist ein Masterkind.“
Thomas sagt: „Stimmt Ayumi.“
Sakura sagt: „Wie wäre es, wenn ich einen Kampf organisiere?“
Thomas sagt: „Pro gegen ein Masterkind? Gefällt mir. Sie wird ihn auseinander nehmen.“
Sakura sagt: „Das wird ihn zum Verzweifeln bringen und er wird gehen.“
Thomas sagt: „Und es wenn nicht klappt?“
Sakura sagt: „Dann wird Yamamoto kommen und mir die Information geben, die wir brauchen, damit wir ihn los werden.“
Thomas sagt: „Ein guter Plan B. Haben wir auch ein Plan C?“
Sakura sagt: „Ja haben wir.“
Thomas sagt: „Wir werden ihn los.“
Sakura sagt: „Auf jeden Fall. Ich mache mich auf dem Weg zu Master Zero.“
Thomas sagt: „Viel Spaß.“
Sakura sagt: „Den werde ich haben.“
Sakura geht die Treppe, während David die Treppe runter läuft.
David sagt: „Wo will Sensei Sakura hin?“
Thomas sagt: „Einen Trainingskampf organisieren.“
David sagt: „Cool. Aber gegen wen?“
Thomas sagt: „Gegen einem Pro. Keine Sorge.“
David sagt: „Das sollte doch zu schaffen sein.“
Thomas denkt: „(Das sagst du jetzt, denn sie ist ein Masterkind und die sind viel stärker, als S4lers unter normalen Bedingungen werden können.)“
Thomas zieht sein Taser Sword und David sein Katana.
Thomas sagt: „Das Training hat begonnen.“
Thomas dasht David und strong cuttet ihn.

Wenig später in Azit-Ex

Sakura nährt sich dem Wohnhänger, wo Master Zero wohnt.
Sakura rief: „Zero komm raus. Ich weiß, dass du da bist.“
Master Zero kommt aus seinen Wohnhänger.
Master Zero sagt: „Die reizende Sakura kommt mich besuchen. Läuft die Beziehung mit den Verlierer so schlecht?“
Sakura sagt: „Ich und Thomas sind verlobt.“
Master Zero sagt: „Schade, aber was verschafft mir die Ehre?“
Sakura sagt: „Ich brauche ein Trainingspartner für einen Schüler von mir.“
Master Zero sagt: „Welchen hättest du gern?“
Sakura sagt: „Ich möchte deine Tochter.“
Master Zero sagt: „Könnte schwer werden, weil sie am Trainieren ist, aber in sechs Tagen dürfte es kein Problem sein.“
Sakura sagt: „In sechs Tagen. Hört sich gut an, aber welches Level hat deine Tochter?“
Master Zero sagt: „Pro natürlich.“
Sakura sagt: „Sie soll meinen Schüler auseinander nehmen. Verstanden?“
Master Zero sagt: „Kein Problem. Du wirst ihn dann vom Boden abkratzen müssen.“
Sakura sagt: „Dann bin ich ihn los und so sollte es auch sein.“
Master Zero sagt: „Dann sehen wir uns in sechs Tagen mit deinen Schüler.“
Sakura sagt: „Ich werde ihn darauf trainieren, aber gegen ein Masterkind wird er niemals eine Chance haben.“
Sakura geht.
Master Zero sagt: „Zeit zu telefonieren.“
Master Zero geht in den Wohnhänger.
Master Zero wählt eine Nummer ein.
Master Zero sagt: „Master Zero hier. Ich vermisse meine Tochter und möchte sie wiederhaben. Sie geht zur Old School zu Schule, aber ich wollte sie nicht beim Unterricht stören. Es wäre schön, wenn sie helfen könnt. Vielen Dank.“
Master Zero legt auf und verlässt den Wohnhänger.
Master sagt: „Gut, wenn man die Privatnummer von Beamtin Tori hat.“
Master Zero lacht sich ein ab, wegen seines teuflischen Planes.

Zwei später im Tempel-M

Sakura geht die Treppe runter, während Thomas und David hart am Trainieren sind.
Sakura sagt: „Macht mal eine Pause.“
Sie hören auf und versammeln sich in der Mitte.
Sakura sagt: „Ich konnte den Trainingskampf organisieren.“
David sagt: „Cool. Ich freue mich schon die Ergebnisse des Trainings zusehen.“
Thomas sagt: „Wir auch.“
David sagt: „Wann findet es statt?“
Sakura sagt: „In sechs Tagen und das bedeutet, dass wir richtig hart trainieren werden.“
David sagt: „Ich bin bereit.“
Sakura wechselt zum Gate Breaker.
Sakura sagt: „Das werden harte sechs Tage.“
Thomas sagt: „Dann legen wir mal so richtig los, damit du den Kampf gewinnst.“
David sagt: „Ich werde gewinnen.“
Sakura schlägt mit dem Gate Breaker zu und David weicht aus. Sakura schlägt wieder zu und trifft.
David dasht, aber Sakura schlägt direkt wieder zu und wechselt zum Plasma Sword. Sie stunnt und strong cuttet.
Thomas sagt: „Der Kampf wird einseitig.“

In Neden-2

Dallun schlägt mit dem Katana zu, dann noch einmal und lädt das Katana kurz auf, damit er eine vernichte Hit-Kombination erreicht. Ayumi probiert es ebenfalls. Sie schlägt einmal, dann noch einmal und lädt dann das Katana voll auf.
Dallun sagt: „Wird schon.“
Ayumi sagt: „Ich werde auf jeden Fall besser.“
Dallun sagt: „Garantiert.“
Ayumi probiert es mehrmals hinter einander aus und wird dadurch immer besser.
Dallun sieht ihr von der Mauer dann aus zu, wie sie hart trainiert.
Dallun sagt: „Aus ihr wird ein starkes Mädchen.“

Ein paar Tage später

Dallun strong cuttet Ayumi mit einen Plasma Sword und sie airwalk direkt. Dallun wiederholt es und Ayumi airwalk wieder. Dallun strong cuttet noch einmal und Ayumi airwalk wieder und führt dabei die Sprungattacke des Katanas ein.
Dallun sagt: „Du hast große Vorschritte gemacht.“
Ayumi sagt: „Trotzdem kann ich nicht mit dir mithalten.“
Dallun sagt: „Verlangt auch keiner.“
Ayumi sagt: „Ist es denn in Ordnung, dass wir die Schule schwänzen?“
Dallun sagt: „Was soll passieren?“
Ayumi sagt: „Dass sie uns aus der Schule schmeißen?“
Dallun sagt: „Ich bin ein Master und habe dort eh nichts zu suchen.“
Ayumi sagt: „Nur die Ausbildung zum Rookie ist kostenlos.“
Dallun sagt: „Wir sollten weitermachen. Reden können wir später immer noch.“
Ayumi sagt: „Was üben wir jetzt?“
Dallun sagt: „Immer noch den Airwalk.“
Dallun strong cuttet und Ayumi airwalk wieder.

Im Tempel-M


Sakura dasht David und strong cuttet ihn. David geht zum Gegenangriff über und dasht. Sakura weicht aus, strong cuttet und strong cuttet.
David sagt: „Pause bitte.“
Sakura sagt: „Fünf Mitnuten.“
David ist total erschöpft, während von oben Thomas zusieht.
Thomas sagt: „Sie trainieren seit zwei Tagen ohne Unterbrechung. Der wird bald zusammenbrechen und wir haben dann unsere Ruhe.“
Sakura sagt: „Weiter geht’s.“
Sakura dasht, aber dieses mal konnte David ausweichen.
Sakura sagt: „Ich komme gleich wieder.“
Sakura geht die Treppe hoch.
David ruhte sich kurz aus, aber dann kam Sakura mit einen Taser Sword wieder runter.
Sakura sagt: „Jetzt machen wir ernst.“
David sagt: „Wenn es so weiter geht, sterbe ich noch.“
Sakura sagt: „Wie würde Dallun sagen, was dich nicht umbringt, macht dich stärker.“
Sakura dasht brutal und strong cuttet. David wurde besiegt und respawnt.
David rennt dann die Treppe runter und wird direkt gestunnt.
Thomas sagt: „Der wird bald keine Lust mehr haben.“

Drei Tage später

David strong cuttet Sakura, dasht danach und strong cuttet. Sakura stunnt, aber David weicht aus und strong cuttet. Thomas sieht immer noch von oben zu und feuert David an.
Sakura sagt: „Das reicht.“
David sagt: „Sicher?“
Sakura sagt: „Du bist für morgen gut gerüstet. Du solltest dich jetzt im Bett ausruhen, damit du morgen für den Kampf bist.“
David sagt: „Dann bis morgen.“
Sakura sagt: „Bis morgen.“
David geht die Treppe hoch, während Thomas runter springt.
Thomas sagt: „Er hat das harte Training überlebt.“
Sakura sagt: „Ich habe ihn unterschätzt. Er ist stark und hat das Zeug zum S4ler.“
Thomas sagt: „Da könnte morgen lustig werden.“
Sakura sagt: „Ich bin mal gespannt, wie der Tag enden wird.“
Thomas sagt: „Das sind wir beide.“

In Neden-2

Ayumi strong cuttet Dallun. Dallun stunnt, strong cuttet, dasht und strong cuttet.
Ayumi sagt: „Pause.“
Dallun sagt: „Du wirst immer besser.“
Ayumi sagt: „Wir trainieren auch schon lange.“
Dallun sagt: „Und deswegen macht sich es auch bemerkbar.“
Ayumi sagt: „Ich fühle mich viel stärker.“
Dallun sagt: „Das freut mich.“
Beamter Leon und Beamter Charlie kommen aus dem Lagerhaus und gehen zu Ayumi und Dallun.
Dallun sagt: „Was wollt ihr denn?“
Ayumi sagt: „Was gibt’s?“
Beamter Leon sagt: „Guten Tag. Wir müssen Sie mitnehmen Ayumi.“
Dallun sagt: „Warum?“
Ayumi sagt: „Ich habe aber nichts verbrochen.“
Beamter Charlie sagt: „Ihr Vater hat uns geschickt, dass wir Sie nach Hause bringen sollen.“
Ayumi sagt: „Ich möchte nicht.“
Beamter Charlie sagt: „Er ist euer Vater und er hat entschieden, dass du zurückkommen sollst.“
Ayumi sagt: „Ich möchte nicht zurück.“
Dallun sagt: „Ihr habt sie gehört. Sie will nicht.“
Beamter Charlie sagt: „Sie halten sich daraus.“
Dallun sagt: „Nein.“ Beamter Leon sagt: „Sie können ja mitkommen.“
Ayumi sagt: „Kommst du mit?“
Dallun sagt: „Okay, wenn du es willst.“
Ayumi sagt: „Ja ich will.“
Beamter Charlie sagt: „Dann ist das ja geklärt.“
Dallun sagt: „Gut wir kommen mit.“
Beamter Leon sagt: „Dann kommt mal mit.“
Sie machen sich auf dem Weg.

In Azit-Ex

Sie gehen zum Wohnhänger und Master Zero hat sie erwartet schon.
Master Zero sagt: „Da bist du endlich. Ich habe mir so große Sorgen gemacht.“
Ayumi sagt: „Ich bin seit 2 Jahren auf der Straße und jetzt machst du dir erst Sorgen!“
Beamter Charlie sagt: „Wir haben Sie zurückgebracht.“
Dallun sagt: „Master Zero.“
Master Zero sagt: „Wer ist das denn?“
Dallun sagt: „Dein schlimmster Albtraum.“
Master Zero sagt: „Du solltest mehr Respekt vor einem Master haben.“
Dallun sagt: „Muss ich nicht und will ich nicht.“
Beamter Leon sagt: „Er hat Recht. Du solltest mehr Respekt vor einem Master haben.“
Dallun sagt: „Muss ich nicht.“
Ayumi sagt: „Was willst du Erzeuger?“
Master Zero sagt: „Du wirst hier wieder einziehen und deinen Freund kannst du nach Hause schicken.“ Ayumi sagt: „Nein werde ich nicht.“
Master Zero sagt: „Nimmt ihn mit, denn ich möchte ihn nicht sehen.“
Dallun sagt: „Ich gehe ja schon.“
Ayumi sagt: „Bitte bleibe hier. Ich will nicht alleine mit ihm sein.“
Dallun geht einfach.
Beamter Charlie sagt: „Unsere Arbeit ist hiermit getan. Wir gehen.“
Master Zero sagt: „Vielen Dank.“
Die Beamten gehen.
Ayumi sagt: „Ich war glücklich ohne dich.“
Master Zero sagt: „Du wirst niemals glücklich sein, denn du bist ein Masterkind.“
Ayumi sagt: „Das sagst du immer.“
Master Zero strong cuttet.
Ayumi sagt: „Aua.“
Ayumi wechselt zum Code Deleter Katana.
Master Zero sagt: „Woher hast du das Katana?“
Ayumi sagt: „Von meinem Freund.“
Master Zero sagt: „Deinen Freund. Ich lache mich gleich tot, der schleimt sich nur bei dir ein und das war’s. Er ist ein Niemand.“
Ayumi sagt: „Du hast keine Ahnung.“
Master Zero sagt: „Mach dich bereit. Dallun ist verschwunden und jetzt bin ich die Nummer eins.
Wir kriegen morgen Besuch von Master Sakura. Du wirst gegen ihren Schüler kämpfen.“
Ayumi sagt: „Ich soll nur gegen ihm kämpfen und dafür hast du mich gesucht. Du bist ein echtes Arschloch.“
Master Zero strong cuttet Ayumi.
Ayumi sagt: „Aua.“

Der nächste Tag im Tempel-M

Sakura und Thomas warten im Garten, während David die Treppe runter geht.
Sakura sagt: „Bist du bereit?“
David sagt: „Ja ich bin bereit.“
Thomas sagt: „Dann wünsche ich euch viel Spaß. Bis später.“
Thomas geht die Treppe hoch.
Sakura sagt: „Ich muss dich warnen, denn Master Zero ist nicht gerade ein netter Master.“
David sagt: „Stört mich nicht.“
Sakura sagt: „Er denkt nur an seinen Ruhm, also beleidige ihn nicht und zeige Respekt.“
David sagt: „Versprochen.“
Sakura sagt: „Gut. Folge mir.“
Sie gehen die Treppe hoch.

In Azit

Dallun steht vor seinen Wohnhänger.
Dallun denkt: „(Was soll ich nur machen?)“
Beamtin Tori kommt.
Dallun sagt: „Was willst du?“
Beamtin Tori sagt: „Ich will dir einen Vorschlag machen.“
Dallun sagt: „Ich höre.“
Beamtin Tori sagt: „Du kennst doch deine Freundin oder?“
Dallun sagt: „Du meinst Ayumi Yuki und sie ist nicht meine Freundin.“
Beamtin Tori sagt: „Ihr Vater ist ein …“
Dallun sagt: „Ich kenne ihn. Du brauchst nichts sagen.“
Beamtin Tori sagt: „Wir können als Beamte nichts machen, aber du kannst was machen, als Master.“
Dallun sagt: „Soll ich ihm das Kind klauen?“
Beamtin Tori sagt: „Genau das.“
Dallun sagt: „Das ist doch verboten?“
Beamtin Tori sagt: „Das sagt der, dessen Strafregister größer ist, als jede Kapazität einer Festplatte auf der Welt.“
Dallun sagt: „Was habe ich davon?“
Beamtin Tori sagt: „Wir lassen deine Tochter in Ruhe, wenn sie zurück ist.“
Dallun sagt: „Und was ist mit mir?“
Beamtin Tori sagt: „Das Jugendamt will dir das Kind wegnehmen, weil du ein Krimineller bist. Wir müssen also deine Tochter mitnehmen, aber ich habe einen weiteren Vorschlag für dich.“
Dallun sagt: „Der wäre?“
Beamtin Tori sagt: „Du solltest das Sorgerecht uns geben.“
Dallun sagt: „DIR?“
Beamtin Tori sagt: „Wenn ich als Mutter einspringe, können Sie dir nichts.“
Dallun sagt: „Na gut, aber wie viele Beamte kommen dann zu mir?“
Beamtin Tori sagt: „Keine Sorge. Du musst nur mich ertragen.“
Dallun sagt: „Ich hasse das.“
Beamtin Tori sagt: „Dann lege mal los.“
Dallun geht in den Wohnhänger und kommt mit einen Taser Sword wieder raus.
Beamtin Tori sagt: „Du hast ein Taser Sword?“
Dallun sagt: „Ich weiß, passt nicht zu mir. Das Taser Sword gehört auch meiner Tochter.“
Beamtin Tori sagt: „Viel Glück.“
Dallun sagt: „Nozomi wird das nicht akzeptieren und wird auf dich nicht hören. Sie wird machen, was sie will und das darf sie auch. Das Dokument

BRJ511

rank 0
Anmeldedatum
12.07.2014
Beiträge
10
Wohnort
Germany
Verfasst am26 01 2017, 11:32 am

S4 League Story Band 1 (Verbessert)

S4 League Story
In Azit-Ex

Ayumi und David stehen sich mit Abstand gegenüber.
Sakura sagt: „Alle bereit?“
Ayumi sagt: „Nein.“
David sagt: „Ja.“
Master Zero sagt: „Du brauchst nicht Lügen, um deinen Gegner zu verunsichern.“
Sakura sagt: „3, 2, 1.“
Master Zero sagt: „Los geht’s.“
David stürmt los strong cuttet Ayumi. Sakura rennt sofort los zu Ayumi und stellt sich davor.
David bleibt stehen.
Sakura sagt: „Der Kampf ist beendet.“
Master Zero sagt: „Was ist los?“
David sagt: „Was ist Sensei?“
Sakura sagt: „Sie ist kein Pro.“
Master Zero sagt: „Sie ist Pro.“
David sagt: „Ich verstehe nichts mehr.“
Sakura sagt: „Wir gehen David.“
Sakura geht und David geht ihr hinterher und sagt: „Was ist los?“
Ayumi sagt: „Aua.“
Eine Heilkugel wird zu Ayumi geschossen.
Master Zero sagt: „Was war das?“
Ayumi sagt: „Danke dir.“
Dallun steht auf dem Container.
Dallun sagt: „Du gegen mich.“
Master Zero sagt: „Du willst gegen mich kämpfen. Du musst verrückt sein.“
Dallun sagt: „Master gegen Master.“
Master Zero sagt lachend: „Master der Vollidioten.“
Dallun rusht los und strong cuttet Master Zero.
Master Zero sagt: „Wer bist du?“
Dallun sagt: „Wer ich bin? Ich sage es dir. Ich bin Master Zaito.“
Master Zero sagt: „Er ist tot. Seit über 40 Jahren.“
Dallun sagt: „Ich lebe und bin hier, um Gerechtigkeit fließen zu lassen.“
Ayumi sagt: „Master wer?“
Dallun stunnt und strong cuttet Master Zero. Master Zero zieht sein Lucifer. Dallun bindet Master Zero und wechselt zum Rocket Launcher By Mad.
Master Zero sagt: „Bitte nicht. Ich gebe dir auch alles, was du willst.“
Dallun sagt: „Gut. Ich will das Mädchen.“
Master Zero sagt: „Nimm sie und lass mich in Ruhe.“
Dallun steckt den Rocket Launcher By Mad weg und geht zu Ayumi.
Dallun sagt: „Komm mit.“
Ayumi sagte: „Liebend gern.“
Dallun und Ayumi rennen weg.
Master Zero sagt: „Wer war das wirklich?“

Eine Stunde später im Tempel-M

Sakura geht mit David die Treppe runter.
Yamamoto sagt: „Da kommst du ja endlich.“
David sagt: „Warum sind wir gegangen?“
Sakura sagt: „Hallo Yamamoto. Wir sind gegangen, weil Master Zero nur seine Tochter verletzen wollte und deswegen sind wir gegangen. Ich dachte, er hat sich endlich geändert, aber das stimmte nicht, wie immer.“
Yamamoto sagt: „Master Zero hat sich nicht geändert und wird sich auch nie ändern.“
David sagt: „Wer bist du?“
Yamamoto sagt: „Ich war vor dir der Schüler.“
Sakura sagt: „So, hast du dich entschieden?“
Yamamoto sagt: „Du hastest Recht. Ich bin kein Lehrer, wenn ich meine Schüler nicht verteidige. Egal ob ich sie leiden kann oder nicht. Ihr könnt Nozomi abholen.“
David sagt: „Wo ist sie?“
Yamamoto sagt: „Ich zeige euch dem Weg.“
Sakura sagt: „Ich wusste es. Du bist auf unsere Seite.“
David sagt: „Du arbeitest für die Leute, die das Mädchen entführt haben?“
Yamamoto sagt: „Ich habe für sie gearbeitet, aber das werde ich nicht mehr machen und jetzt kommt mit.“
David sagt: „Dann auf dahin.“
Sakura sagt: „Los geht’s.“
Sie rennen die Treppe hoch und machen sich auf dem Weg.

In HoliDay

Beim Fahrstuhl von HoliDay.
Yamamoto sagt: „Nozomi ist oben. Ich werde Makoto ablenken und ihr werdet Nozomi befreien.“
Sakura sagt: „Ich werde mich darum kümmern.“
David sagt: „Dann legen wir mal los.“
Yamamoto sagt: „Ich gehe vor.“
Yamamoto geht die Treppe hoch und geht dann zu Makoto, der vor der Gittertür steht.
Nozomi sagt: „Du schon wieder.“
Yamamoto schreit: „MAKOTO AUFSTEHEN. ES WURDEN EINDRINGLINGE GESICHTET.“
Makoto sagt: „Was? Wo? Wer?“
Yamamoto sagt: „Wir müssen alle zu Giovanni. Es wurden zwei Eindringlinge gesehen.“
Makoto sagt: „Endlich was Richtiges zu tun.“
Yamamoto sagt: „Wir sollten schnell zu ihm.“
Sie rennen los und lassen Nozomi allein. David und Sakura laufen langsam zur Zelle.
Nozomi sagt: „Sakura und?“
David sagt: „Ich wurde beauftragt dich zu retten.“
Sakura sagt: „Das ist Dallun’s neuster Schüler.“
Nozomi sagt: „Mein Papa hat einen neuen Schüler. Interessant.“
David sagt: „Ich schulde ihm eben einen Gefallen und deswegen bin ich hier.“
Sakura sagt: „Wir müssen sie da rausholen.“
David schafft es das Schloss zu knacken. Nozomi ist draußen und frei.
Nozomi sagt: „Danke.“ Und umarmt David.
David sagt. „Erst mal müssen wir hier raus.“
Sakura sagt: „Wir müssen zurück und das schnell.“
Giovanni kommt und sagt: „Warum wollt ihr schon gehen?“
Sakura sagt: „Wir sind aufgeflogen.“
David sagt: „Ich mache das. Ihr geht schon mal.“
Sakura sagt: „Nein. Ich werde das Erledigen.“
David sagt: „Dallun hat mir den Auftrag gegeben und ich möchte meine Schuld hier und jetzt begleichen.“
Nozomi sagt: „Wir sehen uns, aber passe auf dich auf.“
Sakura sagt: „Viel Glück. Ich komme gleich wieder.“
David sagt: „Ich schaffe das schon.“
Nozomi und Sakura rennen weg.
David sagt: „Auf diesen Tag habe ich trainiert.“
Giovanni sagt: „Wie du willst.“
Giovanni ruft: „Yamamoto, Makoto. Kommt her. Wir haben ein Opfer“
Yamamoto und Makoto kommen angerannt.
Makoto sagt: „Sie haben gerufen Boss?“
Yamamoto sagt: „Was gibt’s denn?“
Giovanni sagt: „Makoto töte den Verräter.“
Makoto sagt: „Kein Problem.“
Yamamoto sagt: „Scheiße.“
Yamamoto rennt los und Makoto rennt ihn hinterher.
Giovanni sagt: „Du bist also ein Schüler von Sakura und Dallun. Interessant. Kommt mit. Wir gehen nach unten und dann kämpfen wir auf Leben und Tod.“
Giovanni schlägt die Scheibe ein.
David sagt: „Ich habe keine Angst vor dir.“
Sie gehen runter.

Wenig später im Tempel-M

Sakura und Nozomi gehen die Treppe runter. Thomas und Beamtin Tori erwarten sie.
Nozomi sagt: „Thomas und Beamtin Tori. Wo ist Papa?“
Thomas sagt: „Wo Dallun ist, ist mir Egal.“
Sakura sagt: „Persönlich mir auch. Er kriegt auch gar nichts hin.“
Beamtin Tori sagt: „Dein Vater ist beschäftigt.“
Nozomi sagt: „Ich will zu ihm und das sofort.“
Beamtin Tori sagt: „Ich habe das Sorgerecht für dich. Ich bin erst mal für dich verantwortlich.“
Nozomi sagt: „WAS!“
Thomas sagt: „Nozomi. Jeder weiß jetzt, dass Dallun dein Vater ist und das hat alle Behörden eingeschaltet und deswegen hat Dallun das Sorgerecht an Tori weitergegeben, weil niemand deine Mutter kennt.“
Nozomi sagt wütend: „Ich raste gleich aus.“
Beamtin Tori sagt: „Beherrsche dich.“
Sakura sagt: „Passt auf sie auf. Ich muss jemandem helfen.“
Thomas sagt: „Kein Problem.“
Beamtin Tori sagt: „Wir klären das.“
Nozomi sagt: „Seid froh, dass ich gerade keine Waffen habe.“
Beamtin Tori sagt: „Drohe ruhig weiter.“
Nozomi sagt: „Ich drohe nicht.“
Sakura rennt die Treppe hoch.

In Construction

Yamamoto rannte bis hier her.
Makoto sagt: „Weiter wirst du nicht kommen.“
Yamamoto sagt: „Ich habe keine Wahl. Ich muss kämpfen.“
Yamamoto zieht sein Plasma Sword.
Makoto zieht sein Lucifer. Yamamoto will strong cutten, aber Makoto stunnt und strong cuttet.
Makoto sagt: „Du hast keine Chance gegen mich.“
Yamamoto sagt: „Mir ist es egal, ob ich hier sterbe. Ich werde es dir zeigen, wie gut ich bin.“
Yamamoto wechselt auf die Iron Boots und führt einen super Dash aus, der Makoto trifft.
Makoto sagt: „Nicht schlecht.“
Sakura kommt angestürmt.
Makoto sagt: „Nanu?“
Yamamoto sagt: „Wie hast du mich gefunden?“
Sakura sagt: „Ich weiß immer wo meine Schüler sind.“
Yamamoto sagt: „Du hast ein GPS Sender an mein Plasma Sword angebracht oder?“
Sakura sagt: „Genau. Ich übernehme ihn.“
Makoto sagt: „Eine Frau, wie süß.“
Sakura dasht mit ihren Lucifer und strong cuttet. Makoto lacht darüber.
Makoto sagt: „Mehr hast du nicht zu bitten?“
Sakura bindet und wirft eine Lightning Bombe MK2. Makoto überlebt.
Makoto sagt: „WTF!“
Sakura sagt: „Verschwinde oder ich töte dich.“
Makoto sagt: „Ich bin schon Weg, aber ich werde wiederkommen.“
Makoto springt runter.
Sakura sagt: „Dann komm wieder.“
Yamamoto sagt: „Wie kann ich dir danken?“
Sakura sagt: „Du kannst mir später danken. Wir gehen erst mal zu mir.“
Yamamoto und Sakura machten sich auf dem Weg zum Tempel-M.

Zwei Stunden später im Tempel-M

Yamamoto und Sakura gehen die Treppe runter und werden erwartet.
General Ryu sagt: „Wir haben euch erwartet.“
Nozomi sagt: „Wer kommt noch alles, denn hier sind fast nur Personen, die ich hasse?“
General Ryu sagt: „Mich magst du doch?“
Nozomi sagt: „Ich mag dich auch, aber dem Rest nicht.“
Sakura sagt: „Wie immer nett. Dallun erreicht?“
General Ryu sagt: „Keine Chance.“
Beamtin Tori sagt: „Er wird wieder auftauchen.“
Nozomi sagt: „Hoffentlich.“
Sakura sagt: „Sonst bleibst du erst mal hier.“
Nozomi sagt: „WAS!“
Beamtin Tori sagt: „Damit wäre ich einverstanden.“
Nozomi sagt: „Ich bin 18.“
Beamtin Tori sagt: „Und?“
Sakura sagt: „Verdienst nichts. Du gehorchst nicht und wurdest entführt. Dallun hätte besser auf dich aufpassen sollen.“
Thomas sagt: „Komm wieder, wenn du einen Freund hast.“
General Ryu sagt: „So sind die Regeln.“
Nozomi sagt: „Ihr seid ja nett.“
Thomas sagt: „Danke.“
Nozomi sagte: „Nicht Bitte.“

In Azit

Dallun und Ayumi sind zurück.
Ayumi sagt: „Ich danke dir.“
Dallun sagt: „Kein Ding, aber jetzt müssen wir uns fürs Erste trennen.“
Ayumi sagt: „Wirklich?“
Dallun sagt: „Ja. Leider.“
Ayumi sagt: „Werden wir uns wiedersehen?“
Dallun sagt: „Bestimmt. Versprochen.“
Ayumi umarmt Dallun.
Ayumi sagt: „Bis dann.“
Dallun sagt: „Bis dann.“
Ayumi geht, während Dallun in den Wohnhänger geht und sich umzieht.
Dallun sagt: „Das Taser bleibt hier. Ich hole mein Lucifer.“
Dallun rusht aus dem Wohnhänger los.

In HoliDay

David und Giovanni stehen sich gegenüber mit ihren Katanas. Beide laden ihre Katanas voll auf und lassen ihre Macht frei. Giovanni strong cuttet David. David airwalk und führt daraufhin eine Sprungattacke aus. Giovanni wechselt zur Storm Bat und schlägt zu.
Giovanni sagt: „Du wurdest gut trainiert.“
David sagt: „Danke. Du bist auch nicht schlecht.“
Giovanni läuft zu David und springt hoch und schlägt auf Davids Kopf und dann schlägt er David weg. David versucht Giovanni mit einer drei Hit-Attacke zu treffen, aber Giovanni weicht gelangweilt aus und schlägt mit der Storm Bat zu.
Giovanni sagt: „So jetzt machen wir ernst, denn du langweilst mich.“
David sagt: „Du bist stark, aber ich deswegen nicht aufgeben.“
Giovanni wechselt auf sein Lucifer.
Giovanni sagt: „Nicht viele habe die Ehre, mein Lucifer zusehen, denn sie meistens danach.“
David sagt: „Dein Lucifer macht mir keine Angst.“
Giovanni sagt: „Dann zeige mir was du wirklich kannst. Lass alles raus, was du gelernt hast, denn jetzt geht’s um Leben und Tod.“
David sagt: „Ich werde nicht sterben. Ich werde als Gewinner von diesen Platz gehen.“
David wechselt auf sein Plasma Sword und dasht. Giovanni weicht aus und strong cuttet David.
David kontert mit einem Dash und strong cuttet Giovanni. Giovanni airwalk stunnt und strong cuttet dann David.
Giovanni sagt: „Du bist schlecht und wurdest schlecht trainiert.“
David sagt: „Das stimmt überhaupt nicht.“
Giovanni sagt: „Doch das Stimmt, denn einmal ein Versager immer ein Versager.“
David sagt: „Ich bin kein Versage, denn ich habe für diesen Tag trainiert und werde auch gewinnen.“
Giovanni sagt: „Du bist ein Versager und wirst auch immer ein Versager bleiben. Egal wie hart du trainierst, denn du bist allein, einsam und hast niemanden.“
David sagt: „Nein bin ich nicht. Ich habe neue Freunde getroffen.“
Giovanni sagt: „Welche Freunde?“
David sagt: „Master Sakura, Thomas, Master Dallun und seine Tochter und jetzt macht mein Leben erst Recht einen Sinn.“
Giovanni sagt: „Dallun war ebenfalls ein Mitglied von Black Soul und er hat keine Freunde und er braucht keine.“
David sagt: „Das sagst du, aber er war der Erste, der mir vertraut hat. Ich werde kämpfen und ich WERDE GEWINNEN.“
Giovanni sagt: „Ich zeige dir, wie du verlieren wirst.“
Giovanni versucht ihn zu strong cutten, aber David weicht aus und kontert mit einen strong cut.
Giovanni wechselt zum Katana und führt eine drei Hit-Attacke aus, aber David allen Hits aus. David wechselt zum Counter Sword und blockt. Giovanni geht mehrere Schritte zurück.
David sagt: „Ich werde es jetzt beenden.“
Giovanni sagt: „Wie willst du mich von dort aus treffen?“
David sagt: „Mit der Technik, die ich von meinen ersten Freund gelernt habe.“
Giovanni sagt: „Du vertraust einen Master, der es nicht mal gebacken kriegt, seine Tochter zu retten und lieber einen drittklassigen Dieb losschickt?“
David sagt: „Er hat mich auf die Mission geschickt, weil er mir vertraut und deswegen werde ich GEWINNEN.“ David führt einen Comet aus und dasht Giovanni und strong cuttet wodurch Giovanni besiegt wird.
David sagt: „Mit dem Comet, den mein Master mir beigebracht hat.“

In Blade City

Dallun betritt dem Waffenladen.
Der Waffenhändler sagt: „Guten Tag der Herr.“
Dallun sagt: „Guten Tag. Ich möchte mein Lucifer abholen.“
Der Waffenhändler übergibt Dallun sein Lucifer.
Dallun sagt: „Vielen Dank.“
Der Waffenhändler sagt: „Sie haben sogar 2.000.000 PEN bezahlt. Ist das nicht zu viel?“
Dallun sagt: „Trinkgeld. Bis dann.“
Dallun rusht los und verlässt den Laden.
Der Waffenhändler sagt: „Der hat’s aber eilig.“

Im Tempel-M


Sakura sagt: „Wo wohl David bleibt?“
Thomas sagt: „Er wird schon zurückkommen.“
Nozomi sagt: „So heißt er also.“
Yamamoto sagt: „Interessant, dass du einen Schüler hast.“
Sakura sagt: „Ich muss auch mal loslassen.“
Beamtin Tori sagt: „Interessant.“
David komm die Treppe runter.
Nozomi sagt: „Da ist er.“ Sakura sagt: „Unser Kämpfer.“
Yamamoto sagt: „Ein hoch auf unserem neuen Freund.“
Sie Jubeln alle.
David sagt: „Ich danke euch.“
Thomas sagt: „Du darfst bei uns bleiben. Du bist ein guter Freund.“
Sakura sagt: „Du auch Yamamoto.“
Nozomi sagt: „Ich will nicht hierbleiben.“
General Ryu sagt: „Komm wir gehen, bevor es kracht.“
Beamtin Tori sagt: „Ich begleite euch.“
General Ryu, Beamtin Tori und Nozomi gehen die Treppe hoch und verlassen den Tempel-M.
David sagt: „Wir müssen Dallun suchen.“
Thomas sagt: „In Verstecken ist er ein wahrer Master.“
Sakura sagt: „Er wird’s von alleine rauskriegen und wird dann zurückkehren, wenn er erfährt, dass Nozomi zurück gekehrt ist. David. Ich habe dir ein Hotelzimmer in Galleon gemietet. Dort wirst du wohnen und weiterleben.“
David sagt: „Ich danke dir.“
Sakura sagt: „Kein Problem. Wir sehen uns Übermorgen. Du hast erst mal Urlaub.“
David sagt: „Danke und bis morgen.“
Sakura sagt: „Bis Morgen.“
Thomas sagt: „Genieße deinen Urlaub.“
Yamamoto sagt: „Wir sehen uns.“
David geht die Treppe hoch und verlässt dem Tempel-M.
Sakura sagt: „So, er ist weg.“
Yamamoto sagt: „Warum?“
Thomas sagt: „Endlich.“
Sakura sagt: „Wir haben ein großes Problem.“
Thomas sagt: „Lass mich raten. Nekogami und Tenjin werden wieder aktiv.“
Sakura sagt: „Genau darüber möchte ich reden.“
Yamamoto sagt: „Was wollen sie?“
Sakura sagt: „Sie wollen mich und Dallun töten, weil wir in der Vergangenheit ihre Pläne durchkreuzt haben und jetzt wollen sie Rache.“
Yamamoto sagt: „Nicht gut, gar nicht gut.“
Thomas sagt: „Ich werde auf unsere Tochter aufpassen. Versprochen.“
Sakura sagt: „Ihr beide müsst auf sie aufpassen.“
Yamamoto sagt: „Ich werde alles geben. Versprochen.“
Thomas sagt: „Ich werde sie abholen und trainieren.“
Sakura sagt: „Du musst auch Nozomi trainieren.“
Thomas sagt: „Warum sollte ich sie trainieren?“
Sakura sagt: „Wir brauchen jeden, der uns helfen kann.“
Yamamoto sagt: „Thomas. Ich werde mich darauf kümmern. Wir sehen uns dann.“
Thomas sagt: „Ich werde dich erwarten.“
Yamamoto sagt: „Dann bis dann.“
Yamamoto geht.
Thomas sagt: „Ich hole unsere Tochter vom Bahnhof ab. Bis dann.“
Sakura sagt: „Ich liebe dich.Vergiss das nicht.“
Thomas sagt: „Ich liebe dich auch.“
Sie umarmen sich und Thomas geht los.
Sakura sagt: „Wann Sie wohl erscheinen wird?“

In Azit

Nozomi sagt:: „Endlich Zuhause.“ Und geht in den Wohnhänger, während Beamtin Tori und General Ryu draußen bleiben.
Beamtin Tori sagt: „Was machst du da?“
Nozomi kommt mit ihrem Taser Sword wieder raus.
Nozomi sagt: „Wollte mir nur eine Waffe holen.“
Beamtin Tori sagt: „War Dallun hier?“
Nozomi sagt: „Jep. Er war zu Hause, aber alle seine Sachen sind hier, außer das Lucifer.“
General Ryu sagt: „Es ist wohl soweit.“
Beamtin Tori sagt: „Was ist soweit?“
General Ryu sagt: „Dallun geht auf eine Reise.“
Nozomi sagt: „Ohne sich zu verabschieden.“
General Ryu sagt: „Das ist normal bei ihm.“
Beamtin Tori sagt: „Ich habe noch Papierkram zu erledigen. Wir sehen uns.“
General Ryu sagt: „Bis dann.“
Beamtin Tori geht.
Nozomi sagt: „Die Luft ist rein.“
General Ryu sagt: „Dallun und Sakura sind in Gefahr und deswegen ist er verschwunden, um dich zu beschützen und deswegen müssen wir jetzt trainieren.“
Nozomi sagt: „Du meinst, dass jetzt Nekogami und Tenjin richtig loslegen oder?“
General Ryu sagt: „Ja. Jetzt geht’s los.“
Nozomi sagt: „Und deswegen müssen wir trainieren?“
General Ryu sagt: „Wir müssen trainieren und uns mit dem anderen zusammen schließen.“
Nozomi sagt: „Ich werde David Bescheid sagen, wenn ich ihn finde.“
General Ryu sagt: „Mach das.“
Nozomi geht los, während General Ryu in den Wohnhänger geht.
General Ryu sagt: „Vielleicht kann ich ihn auch anrufen?“

Zwei Stunden später im Tempel-M


Sakura steht am Brunnen, während jemand auf der Mauer vom Tempel-M landet.
Nekogami sagt: „Lange nicht mehr gesehen. Sakura.“
Sakura sagt: „Nekogami! Was willst du? Du bist schließlich nicht zum Plaudern hier.“
Nekogami sagt: „Du weiß was ich will.“
Sakura sagt: „Du willst den Tod von mir und Dallun.“
Nekogami sagt: „Bist du bereit zum Kämpfen?“
Sakura zieht ihren Gate Breaker.
Sakura sagt: „Ich bin bereit.“
Nekogami springt von der Mauer und zieht ihr Lucifer.
Nekogami sagt: „Dann werde ich dich mal töten.“
Nekogami kommt Sakura näher.
Sakura sagt: „Ich werde aufgeben, wenn du dann mir versprichst, meine Tochter am Leben zulassen.“
Sakura steckt ihre Waffe wieder ein.
Nekogami sagt: „Wirst du ohne Wenn und Aber mit mir gehen?“
Sakura sagt: „Ich werde mit dir gehen, ohne Wenn und Aber, wenn du meine Familie aus dem Spiel lässt.“
Nekogami sagt: „Die kleine Sakura hat einen Mann gefunden.“
Sakura sagt: „Ich habe nicht nur einen Mann, sondern endlich eine Familie.“
Nekogami sagt: „Mit einer Tochter.“
Sakura sagt: „Auf der ich ganz stolz bin.“
Nekogami sagt: „Wer ist der Vater?“
Sakura sagt: „Thomas Armageddon.“
Nekogami sagt: „Du hast dir einen guten Mann ausgesucht.“
Sakura sagt: „Er wollte auch mal ein Master werden, aber dann hat er mich kennengelernt und hat es gelassen.“
Nekogami sagt: „Ich würde ihn nicht ausbilden.“
Sakura sagt: „Und wer ist dein nächstes Ziel.“
Nekogami sagt: „Der einzige Master, der in der Lage ist, uns auf die Nerven zu gehen.“
Sakura sagt: „Wer ist denn stark genug, um euch zu besiegen?“
Nekogami sagt: „Dallun Ferewo und Master Zero. Wenn du weißt, wo er ist, dann sage es mir?“
Sakura sagt: „Das letzte Treffen war vor 15 Jahren. Alle waren dort, nur nicht Dallun. Er war wie immer nicht dort.“
Nekogami sagt: „Ich frage mich bis heute, wie er eine Tochter kriegen konnte. Er hat keine Eigenschaft, die für eine Beziehung wichtig wäre.“
Sakura sagt: „Er ist halt immer noch ein Einzelgänger.“
Nekogami sagt: „Das macht ihn ja so Gefährlich.“
Sakura sagt: „Das ist leider seine größte Schwäche.“
Tenjin kommt die Treppe runter und sagt: „Nekogami.“
Nekogami sagt: „Moin Tenjin.“
Tenjin sagt: „Wieso kämpfst du nicht? Du liebst es doch zu kämpfen.“
Nekogami sagt: „Tenjin. Sie hat sich schon ergeben.“
Tenjin sagt: „Sakura war schon immer zu nett, aber damit hat sie viele Freunde.“
Nekogami sagt: „Freundschaft wird sie aus dieser Lage nicht retten können.“
Sakura sagt: „Tenjin, was machst du denn hier?“
Tenjin sagt: „Ich habe Dallun gesucht.“
Sakura sagt: „Du hast doch keine Chance gegen ihn.“
Tenjin sagt wütend: „Wie wäre es, wenn ich dein Maul stopfe.“
Nekogami sagt: „Hebe dir deine Kraft für Dallun auf.“
Tenjin sagt: „Wieso tötest du nicht Sakura hier und jetzt?“
Nekogami sagt: „Warum sollte ich? Als gefangene locke ich Dallun aus seinem Versteckt.“
Tenjin sagt: „Dann lass uns gehen.“
Nekogami sagt: „Sakura ich verspreche dir deine Tochter nicht zu töten, aber dafür musst du Machen, was wir wollen. Bist du damit einverstanden?“
Sakura sagt: „Ich bin einverstanden.“
Nekogami sagt: „Wie heißt deine Tochter? Ich muss es wissen, ansonsten kann ich nicht mein Versprechen halten.“
Sakura sagt: „Sora heißt meine Tochter.“
Tenjin sagt: „Schöner Name.“
Nekogami sagt: „Wir gehen.“
Sakura sagt: „Okay, ich begleite euch.“
Sie verlassen dem Tempel-M.

Eine Stunde später

Dallun geht die Treppe runter.
Dallun ruft: „Sakura bist du da?“
Dallun schaut sich um.
Dallun sagt: „Sie war hier, aber noch jemand war hier.“
Dallun geht nach oben zum Balkon.
Dallun sagt: „Sie ist nicht Zuhause.“
Dallun springt runter.
Dallun sagt: „Nekogami und Tenjin waren hier. Scheiße ich komme zu spät. Ich muss sie suchen.“
Dallun wechselt zur Hand Gun und rusht die Treppe hoch.

In Station 3

Thomas wartet im Wartebereich auf den Zug.
Ansage: „Der Zug Fumbi Express 5147 verspätet sich um eine halbe Stunde. Wir bitten das zu entschuldigen.“
Thomas sagt: „Können die keinen Zug fahren? Super längere Wartezeiten. Ich habe keine Zeit dafür.“
Ansage: „Vorsicht an Gleis 1. Es fährt der Fumbi Express 5147 ein. An Gleis 1 willkommen in Netsphere.“
Mehre Leute steigen aus dem Zug aus und eines davon ist Sora, die ein Modern W Set trägt. Sie macht sich auf dem Weg zum Wartebereich, wo Thomas schon auf sie wartet.
Thomas sagt: „Sora.“ Sora rennt zu Thomas und sagt: „Papa.“
Thomas sagt: „Ich freue mich dich wiederzusehen.“
Sora sagt: „Ich auch.“
Thomas sagt: „Du bist gewachsen.“
Sora sagt: „Es ist auch wieder ein Jahr her.“
Thomas sagt: „Auf geht’s. Mama wartet bestimmt schon.“
Sie gehen los.

In Azit-Ex

Dallun schaut sich um.
Dallun sagt: „Sie waren hier.“
Dallun ruft: „Master Dallun ist hier.“
Keine Antwort.
Dallun sagt: „Hier ist nichts.“
Dallun geht ein bisschen.
Nekogami fliegt langsam hoch und schießt aus dem Hinterhalt mit einem Rocket Launcher auf Dallun. Dallun war nach der Explosion nicht mehr zusehen.
Nekogami ruft: „Ich habe ihn gekillt. Er ist tot. Master Dallun ist tot.“
Nekogami landet, lacht sich teuflisch tot und tanzt sich einen ab.
Nekogami sagt: „Ich habe ihn gekillt. Ich habe einen Master auf dem Gewissen und jetzt werden wir die Welt verändern.“
Nekogami geht lachend davon.

Eine Woche Später

Nachts in Galleon

Es klopfte an der Zimmertür von Davids Zimmer.
David sagt: „Wer kommt um diese Uhrzeit?“
Nozomi bricht weinend ein.
Nozomi sagt weinend: „Mein Vater wurde getötet. Er ist tot. General Ryu hat das Lucifer in Azit-Ex gefunden und es ist zu 100 Prozent das Lucifer von meinem Vater.“
David sagt: „WAS! Dallun ist tot.“
Nozomi sagt weinend: „Hilf mir bitte. Ich weiß nicht mehr weiter.“


Das Ende des 1. Bandes. Es geht weiter im 2. Band

Vielen Dank fürs Lesen euer Dallun511

BRJ511

rank 0
Anmeldedatum
12.07.2014
Beiträge
10
Wohnort
Germany
Verfasst am15 12 2017, 8:02 am

S4 League Story Band 1 (Verbessert)

S4 League Story
(Platzhalter)

GS_Heiliger

GameSage: S4League
GS_Heiliger
Anmeldedatum
02.08.2016
Beiträge
163
Wohnort
Germany
Verfasst am15 12 2017, 10:38 am
Bitte erstelle hierzu einen neuen thread, der auf diesem verweist und weiterführt. Wegen nekromantie muss ich dieses thread leider sperren.
locked

Check out our general technical thread with all possible issues by clicking here <img>
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach: